Kammermusik mit Kontrabass, 19.02. in Hannover

"Sechs schreckliche Sonaten" habe er da 1804 geschrieben, "noch im kindlichsten Alter, ohne je eine Lektion im Begleiten erhalten zu haben", bekannte Gioacchino Rossini im Rückblick. "Das Ganze komponiert und kopiert in drei Tagen" und aufgeführt von Musikern, "die wie Hunde spielten, und mir selbst als zweite Geige, die bei Gott nicht am wenigsten sich wie ein Hund benahm". So ironisch Rossini da über sein Jugendwerk spricht, so gewitzt klingt die Musik selbst - nicht zuletzt im Finalsatz seiner dritten Sonate, in der der Kontrabass zum temperamentvollen Virtuoseninstrument mutiert.

Eine kleine Nachtmusik

Bild eines Jazz-Musikers mit Kontrabass. © www.pixtal.com
Der Kontrabass gibt den Ton an.

Kammermusik mit Kontrabass haben sich Mitglieder der NDR Radiophilharmonie für ihre dritte Matinee ausgesucht. Neben der erst 1954 im Druck erschienenen Sonatenrarität des zwölfjährigen Italieners Rossini erklingt noch der Klassiker der Gattung Serenade, Mozarts "Eine kleine Nachtmusik" - eine der eher seltenen Gelegenheiten, dieses so populäre Werk einmal in der originalen, nämlich solistischen Kammermusikbesetzung zu erleben.

In Antonin Dvoráks Streichquintett op. 77 schließlich wird die klassische Quartettbesetzung um den Kontrabass erweitert. Hatte Dvorák in seinem ersten Streichquintett noch – wie Mozart es in seinen Quintetten zu tun pflegte - die Viola verdoppelt, setzte er 14 Jahre später bei seinem zweiten auf eine Verstärkung des sonoren Fundaments durch den Bass. Der Klang bekommt Volumen und Größe zugleich.

Termin:
Sonntag, 19. Februar 2012, 11.30 Uhr
Landesfunkhaus Niedersachsen, Kleiner Sendesaal

Das Konzert wird aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt auf NDR Kultur übertragen.

SolistInnen:
Hiroto Yashima, Violine
Magdalena Zagozdzon, Violine
Miwako Yashima, Viola
Georg Elsas, Kontrabass
Christian Edelmann, Violoncello
Moderation: Christian Edelmann

Programm:
Gioacchino Rossini: Sonate Nr. 3 C-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart: Serenade G-Dur KV 525 "Eine kleine Nachtmusik"
Antonin Dvorák: Streichquintett Nr. 2 G-Dur op. 77

 

Kammermusik mit Kontrabass, 19.02. in Hannover

Der Kontrabass steht im Mittelpunkt der 3. Kammermusik-Matinee am 19. Februar 2012. Er verleiht den Werken von Rossini, Mozart und Dvorák ein ganz besonderes Klangerlebnis.

Art:
Konzert
Datum:
Ort:
Kleiner Sendesaal des NDR
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
Telefon:
(0180) 1 637 637 (3,9 Cent pro Minute vom Festnetz und maximal 42 Cent pro Minute aus Mobilfunknetzen)
Preis:
10,00 Euro auf allen Plätzen zzgl. VVK-Gebühr
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldung:
NDR Ticketshop
Hinweis:
Auskünfte, Karten und Abos
NDR Ticketshop
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
In meinen Kalender eintragen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/konzert437.html

Orchester und Vokalensemble