György Kurtág zum 85. Geburtstag

Musik 21.2

In den Fokus der vier Porträtkonzerte der Reihe "Musik 21" rückt jeweils ein Komponist und mit ihm ein europäisches Musikland. Ein Novum ist das Nachwuchsprogramm "Test it", das Schülergruppen einen Konzertbesuch und vorab einen Probenbesuch sowie ein Nachgespräch mit den Künstlern in den Schulen bietet.

NDR Foyerkonzert vom 29.11.07 mit Sharon und Ori Kam und Markus Becker © NDR Foto: Peter Prichitko
Markus Becker beim NDR Foyerkonzert

Das Nomos-Quartett widmet das Konzert dem Komponisten György Kurtág und wird von Markus Becker am Klavier begleitet. Aufmerksam wurde die Fachwelt auf den 1963 geborenen Pianisten Markus Becker, als er sich an eine Gesamteinspielung der Klavierwerke von Max Reger machte. Er hat das Projekt tatsächlich realisiert und erhielt dafür im Jahr 2000 den Deutschen Schallplattenpreis.

Zur Uraufführung gelangt das neue Werk von Tatjana Prelevic "in hora Mortis". Darin nimmt sie Bezug auf Texte von Thomas Bernhard und Barbi Markovic und lässt die Musikerinnen und Musiker auch theatralisch in Aktion treten. Tatjana Prelevic wurde 1963 in Montenegro geboren und lebt heute in Hannover.

Termin:
Donnerstag, 25. November 2011, 20 Uhr
Landesfunkhaus Niedersachsen, Kleiner Sendesaal

Ab 19 Uhr gibt Professor Dr. Heinz von Loesch im Kleinen Sendesaal eine Einführung in das Programm. Im Anschluss an das Konzert hat das Publikum die Gelegenheit, mit den Künstlern zu sprechen.

Nomos-Quartett
Markus Becker, Klavier

 

György Kurtág - Vita

György Kurtág wurde 1926 in Rumänien geboren und siedelte 1976 nach Budapest über, wo er an der Franz-Liszt-Akademie Komposition studierte. Von 1957 bis 1956 besuchte er Kompositionskurse in Paris und während dieses Jahres hatte die Begegnung mit der Psychologin Marianne Stein einen starken Einfluss auf seine kompositorische Entwicklung. Kurtág lebte unter anderem in Berlin, Wien und Den Haag.

Er ist neben György Ligeti der bedeutendste Komponist Ungarns. Für seine Werke erhielt er eine Reihe von Auszeichnungen.

Programm:
György Kurtág:
Streichquartett op. 1 (1959)
"Officium breve", Streichquartett in memoriam Andreae Szervánsky op. 28 (1988/89)
aus "6 Moments musicaux" für Streichquartett op. 44 ( 2005)
"Aus der Ferne III" für Streichquartett (1991)
Robert Schumann:
Klavierquintett Es-Dur op. 44 (1842)
Tatjana Prelevic:
Streichquartett "don-Ro" mit szenischer Aktion (2004)

"Musik 21 Niedersachsen" wird ermöglicht durch das "Netzwerk Neue Musik" (ein Förderprojekt der Kulturstiftung des Bundes), durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur sowie weitere Partner und Sponsoren. Das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover unterstützt Musik 21 - Niedersächsische Gesellschaft für Neue Musik e.V. institutionell.

György Kurtág zum 85. Geburtstag

Das Nomos-Quartett mit Markus Becker am Klavier gestaltet das zweite Konzert im Rahmen von "Musik 21" zu Ehren des führenden ungarischen Komponisten György Kurtág.

Art:
Konzert
Datum:
Ort:
Kleiner Sendesaal des NDR
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169  Hannover
Telefon:
(0180) 1 637 637 (3,9 Cent pro Minute vom Festnetz und maximal 42 Cent pro Minute aus Mobilfunknetzen)
Preis:
10,- € | 15,- € | 25,- € zzgl. VVK-Gebühr
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldung:
NDR Ticketshop
Hinweis:
Auskünfte, Karten und Abos
NDR Ticketshop
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover
In meinen Kalender eintragen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/konzert371.html

Orchester und Chor