Sopranistin Anja Kampe

Anja Kampe wurde in Zella-Mehlis geboren und absolvierte ihre Ausbildung zur Sopranistin unter anderem an der Dresdner Musikhochschule. Ihr Debüt gab Anja Kampe als Freia in Wagners "Rheingold" im Jahr 2002. Als Sieglinde in der "Walküre" wurde sie bei den diesjährigen Bayreuther Festspielen bejubelt. In dieser Rolle stand sie zum ersten Mal an der Seite von Plácido Domingo auf der Bühne der Washington National Opera. Als Sieglinde, Elsa, Isolde, Elisabeth und Kundry wird Anja Kampe heute von den renommierten Opernhäusern engagiert.

Die perfekte Senta

Anja Kampe © Sasha Vasiljev Foto: Sasha Vasiljev
Die Sopranistin Anja Kampe hatte ihren internationalen Durchbruch 2003 als gefeierte Sieglinde an der Seite Plácido Domingos an der Washington National Opera und ist seitdem in dieser Rolle auf der ganzen Welt gefragt, unter anderem bei den Bayreuther Festspielen. In Hannover singt sie die Rolle der Tove.

Die Sopranistin gilt als führende Interpretin in der Rolle der Senta im "Fliegenden Holländer". Großartige Erfolge feierte sie als Senta an der Wiener Staatsoper, am Londoner Covent Garden, an der Mailänder Scala und am Opernhaus Zürich. Neben dem Wagner-Repertoire ist sie auch als Ariadne in Strauss' "Ariadne auf Naxos" oder als Leonore in Beethovens "Fidelio" sehr gefragt.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/anjakampe109.html

Orchester und Chor