Ein anregendes Aufeinandertreffen

Am Dienstag haben sich die Mitglieder des neu gegründeten Vereins der Freunde und Förderer der NDR Radiophilharmonie zum ersten Mal zu einem Meet & Greet mit den Orchestermusikern und Andrew Manze getroffen. Den Anfang machte ein exklusiver Probenbesuch.

Die 6. Sinfonie und "Valse triste" von Jean Sibelius standen auf dem Programm, als die Freunde und Förderer der NDR Radiophilharmonie beim ersten Meet & Greet "ihr" Orchester in der Probe erleben konnten. Die Begeisterung für Andrew Manze verbindet die Mitglieder des Freundeskreise, neben ihrer Liebe zur NDR Radiophilharmonie. Gerold Heppner schwärmt, dass Manze ein unglaublich faszinierender und offener Typ sei - "solche Dirigenten muss man einfach unterstützen!" Für ihn steht fest: "Höchste Zeit, dass es diesen Freundeskreis für die NDR Radiophilharmonie gibt!" Ein derartiges Forum des Engagements und der persönlichen Nähe zum Orchester war für viele Mitglieder längst überfällig. Einige sind bereits anderweitig für die Musik aktiv: Beispielsweise betreibt Gudrun Pätzold zur Förderung musikalischer Talente selbst einen kleinen Musiksalon, für sie ist Musik ein wichtiges Kulturgut.

Anregendes Aufeinandertreffen

Ein Horntrio mit Susanne Thies, Johannes Otter und Johannes-Theodor Wiemes leitete den zweiten Teil der Begegnung mit dem Orchester ein: Schon lange hatten sich die Mitglieder des Freundeskreises auf den direkten Austausch mit den Orchestermusikern gefreut. Die anwesenden knapp hundert Freunde und Förderer mischten sich voller Neugier mit den Musikern und es entstand ein für alle sehr anregendes Aufeinandertreffen. Weitere musikalische Akzente setzte ein Streichtrio mit Sophie Pantzier, Francois Lefèvre und Johann Caspar Wedell.

Weitere Informationen
Ein Cello vor dem Landesfunkhaus Niedersachsen © Carsten Jaspert

Freunde und Förderer der NDR Radiophilharmonie

In Hannover hat sich der Verein der "Freunde und Förderer der NDR Radiophilharmonie e.V." gegründet, um das Orchester zu unterstützen und den Austausch mit dem Publikum zu intensivieren. mehr

Erste Fördererfolge

Erste Erfolge gab es ebenfalls zu feiern: Der Vorsitzende Joachim Werren präsentierte fünf Stühle, die von dem Einrichtungsgeschäft BoConcept gesponsert wurden. Sie sind der Grundstein für die angekündigten "Hörerlebnisplätze": Bei ausgewählten Proben sollen Mitglieder des Freundeskreises künftig mitten im Orchester sitzen und hautnah die Arbeit der Musiker miterleben können. Carsten Jaspert, Vorstand der Joseph Joachim Akademie, freute sich ebenfalls über eine zusätzliche Unterstützung, denn der Freundeskreis wird den Akademisten monatlich auch Probezeiten mit einer Korrepetitorin ermöglichen.

Werden Sie Mitglied!

Begeistern Sie sich für Musik, den Blick hinter die Orchesterkulissen und den persönlichen Kontakt zu den Musikern der NDR Radiophilharmonie? Als Mitglied der Freunde und Förderer der NDR Radiophilharmonie können auch Sie nächstes Mal dabei sein. Alles rund um den Verein finden Sie auf dessen Homepage.

Orchester und Chor