Stand: 15.04.2016 10:30 Uhr

Stephan Graf

Instrument
Trompete

Beim NDR Elbphilharmonie Orchester seit dem
1. August 1993

Biografisches

Weiterblättern

Stephan Graf, als sächsischer Pastorensohn natürlich auch im örtlichen Posaunenchor an der 1. Trompete gebraucht, kam Dank eines guten Lehrers an der Musikschule zum Studium an die Leipziger Musikhochschule zu Prof. Kurt Ramm. Nach einem ersten Engagement in Dessau wechselte er als Solo-Trompeter an die Komische Oper Berlin. Zusätzlich nahm er ein Aufbaustudium bei Prof. Ludwig Güttler an der Musikhochschule Dresden auf.

Im Sommer 1989 setzte er sich auf einer Gastspielreise nach London aus der DDR ab. An der Musikhochschule Hannover führte Stephan Graf sein Studium bis zum Konzertexamen bei Prof. Siegfried Göthel fort. 1991 wurde er 3./1. Trompeter im Niedersächsischen Staatsorchester Hannover und wechselte 1993 ins NDR Elbphilharmonie Orchester. Von 1996 bis 1999 war er zudem Mitglied des Orchesters der Bayreuther Festspiele.

Seine Freizeit verbringt Stephan Graf am liebsten mit Kammermusik in verschiedenen Besetzungen, Klavier spielend oder natürlich mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern.