Stand: 27.09.2021 09:00 Uhr

Daniel Tomann-Eickhoff

Instrument
Flöte

Beim NDR Elbphilharmonie Orchester seit dem
10. August 2010

Weiterblättern

Biografisches

Daniel Tomann-Eickhoff wurde 1979 in Schwaz/Tirol geboren und begann das Flötenspiel mit neun Jahren. Nach einem Jungstudium am Tiroler Landeskonservatorium in Innsbruck begann er 1999 mit dem Studium an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Frau Prof. Marianne Henkel; Piccolounterricht erhielt er bei Natalie Schwaabe.

Nach seinem pädagogischen Diplom 2003 wechselte er in die Klasse von Frau Prof. Andrea Lieberknecht an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, wo er 2006 den Studiengang Orchestermusik mit Auszeichnung abschloss. Piccolounterricht erhielt er in dieser Zeit von Gudrun Hinze.

Während seiner Studienzeit in Hannover war Tomann-Eickhoff in der Spielzeit 2004/05 Orchesterpraktikant beim Sinfonieorchester des SWR Freiburg/Baden-Baden und Mitglied im Gustav Mahler Jugendorchester. Noch vor Beendigung des Studiums wurde er 2005 als stellvertretender Soloflötist in der Staatskapelle Weimar verpflichtet. Dort übernahm er von August 2008 bis Januar 2010 kommissarisch die Soloflöte. Zudem machte er sich in vielen großen Orchestern Deutschlands als Aushilfe einen Name, u. a. im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem WDR Sinfonieorchester, dem HR Sinfonieorchester und der Staatskapelle Dresden. Seit August 2010 ist Tomann-Eickhoff als 2. Flötist mit der Verpflichtung zum Piccolo im NDR Elbphilharmonie Orchester engagiert; von 2013 bis 2018 war er ebenfalls Mitglied im Bayreuther Festspielorchester.

Seine Passion und sein Interesse für andere musikalische Genres bewegten ihn 2017 dazu, eine Ausbildung (Rock/Pop) an der E-Gitarre zu beginnen. Seit 2020 absolviert er außerdem einen Fernlehrgang an der Jazzschule Berlin, um Improvisation und Jazzstandards auf der Flöte zu erlernen. Weitere Inspiration diesbezüglich bekommt er von Fiete Felsch, Saxofonist der NDR Bigband.

Orchester und Vokalensemble