Stand: 20.04.2018 15:00 Uhr

Biografie

Das NDR Elbphilharmonie Orchester ist das Residenzorchester der Elbphilharmonie Hamburg.

Als Residenzorchester der Elbphilharmonie Hamburg prägt das NDR Elbphilharmonie Orchester mit seinen Programmen maßgeblich das künstlerische Profil des weltweit berühmten Konzerthauses. Seit dessen Eröffnung im Januar 2017 hat das Orchester sein Angebot vielfältig ausgebaut und dort allein im ersten Jahr über 190.000 Besucher aller Altersschichten erreicht. Klänge und Bilder aus der Elbphilharmonie sind heute, vermittelt auch über die Programme des NDR, in ganz Norddeutschland und weit darüber hinaus präsent.

Aus dem NDR Sendegebiet in die ganze Welt

Neben seinen verschiedenen Konzertformaten in Hamburg unterhält das NDR Elbphilharmonie Orchester eigene Konzertreihen in Lübeck und Kiel und spielt eine tragende Rolle bei den großen Festivals in Norddeutschland. Seinen internationalen Rang unterstreicht es auf Tourneen durch Europa, nach Nord- und Südamerika sowie regelmäßig nach Asien. Darüber hinaus engagiert sich das Orchester im Education-Bereich und der Nachwuchsförderung. Auch dabei geht der Blick über nationale Grenzen hinaus. So wurde 2015 eine mehrjährige Kooperation mit dem Shanghai Symphony Orchestra vereinbart, in deren Mittelpunkt ein groß angelegtes Ausbildungsprojekt in China steht.

Von Schmidt-Isserstedt bis Günter Wand

Gegründet wurde das Ensemble 1945 als Orchester des NWDR. Seine Gründung stand im Zeichen des geistigen und kulturellen Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg. Von 1956 bis 2016 konzertierte es unter dem Namen NDR Sinfonieorchester. Als erster Chefdirigent prägte Hans Schmidt-Isserstedt über ein Vierteljahrhundert lang das künstlerische Profil des Orchesters. Legendär wurde später auch die 20-jährige intensive Zusammenarbeit mit Günter Wand. Seit 1982 Chefdirigent und seit 1987 Ehrendirigent auf Lebenszeit, festigte Wand das internationale Renommee des Orchesters. Insbesondere seine Maßstab setzenden Interpretationen der Sinfonien von Brahms und Bruckner wurden dabei zur künstlerischen Visitenkarte des Ensembles.

1998 wurde Christoph Eschenbach in die Position des Chefdirigenten berufen, 2004 folgte Christoph von Dohnányi in der Reihe namhafter Pultgrößen. Von 2011 bis 2018 setzte Thomas Hengelbrock als Chefdirigent mit interpretatorischer Experimentierfreude und unkonventioneller Programmdramaturgie wichtige neue Impulse in der Geschichte des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

Stabwechsel: Alan Gilbert wird neuer Chef

Bild vergrößern
Von den New York Philharmonics zum NDR Elbphilharmonie Orchester: Alan Gilbert wird ab Sommer 2019 der neue Mann an der Spitze sein.

Im Juni 2017 wurde Alan Gilbert als neuer Chefdirigent berufen. Er wird die Position mit Beginn der Spielzeit 2019/2020 antreten. In der Saison 2018/2019 wird er mit zwei großen Projekten schon erste Akzente setzen. Gilbert war dem Orchester von 2004 bis 2015 bereits als Erster Gastdirigent eng verbunden – eine Funktion, die heute der junge polnische Dirigent Krzysztof Urbański einnimmt.

Von Schmidt-Isserstedt zu Gilbert