Michaela Kaune (Sopran II)

Kurzbiographie

Porträt der Sopranistin Michaela Kaune © Christian Stelling
Michaela Kaune

Die aus Hamburg gebürtige Michaela Kaune ist seit 1997 Mitglied des Ensembles der Deutschen Oper Berlin. In der aktuellen und in der kommenden Spielzeit singt die Künstlerin dort unter anderem die "Marschallin" im "Rosenkavalier", die Titelrollen in "Jenůfa" und "Ariadne" oder die "Desdemona" in "Otello". Daneben gastiert sie regelmäßig an so bedeutenden Opernhäusern wie der Bayerischen Staatsoper, der Semperoper Dresden, der Wiener Staatsoper, der Opéra National und Opéra Bastille in Paris und war bereits mehrfach bei den Salzburger Festspielen sowie den Bayreuther Festspielen (als "Eva" in "Die Meistersinger") eingeladen. Mit Christoph Eschenbach, Helmut Deutsch, Irwin Gage und Eric Schneider gestaltete sie Liederabende bei den Dresdner Musikfestspielen oder dem Schleswig-Holstein Musik Festival.

Im Konzertfach tritt Michaela Kaune in der Saison 2010/11 mehrfach in der 8. und 2. Sinfonie von Mahler sowie in Schostakowitschs 14. Sinfonie (mit den Dresdner Philharmonikern) und Beethovens Neunter (mit den Berliner Philharmonikern) auf. CD-Aufnahmen beinhalten u. a. von Strauss' Orchesterlieder (mit der NDR Radiophilharmonie unter Eiji Oue), Henzes "Nachtstücke" (mit dem NDR Sinfonieorchester unter Peter Ruzicka) oder Mahlers 2. Sinfonie (mit dem NHK Symphony Orchestra Tokyo unter Jun Märkl). 

Michaela Kaune studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg bei Prof. Annie Schoonus und Prof. Judith Beckmann und ist u. a. Preisträgerin des Wiener Belvedere Wettbewerbs und des Bundeswettbewerbs Gesang. 1999 wurde sie mit dem Otto-Kasten-Preis des Deutschen Bühnenvereins ausgezeichnet.

Orchester und Chor