"Petite Fleur" in Greifswald

von Tobias Richtsteig
Jazzmusiker Rainer Tempel © WDR / Immo Klink Foto: Immo Klink
Rainer Tempel hat die Klassiker Sydney Bechets ins Hier und Jetzt übersetzt: eine Hommage der besonderen Art.

Am ersten Wochenende im Juli finden in der Klosterruine Eldena in Greifswald die Eldenaer Jazz Evenings statt. Die NDR Bigband unter Leitung von Rainer Tempel wird an diesem Festival teilnehmen und ihren Auftritt dem großen Saxofonisten Sidney Bechet widmen.

Freitag, 04.07.2014 | 22.45 Uhr
Klosterruine Eldena, Greifswald

Eldenaer Jazz Evenings

NDR Bigband unter Leitung von Rainer Tempel
Christof Lauer Saxofon
Patrice Héral Schlagzeug

Vor 200 Jahren wurde Adolphe Sax geboren, Belgier und der Erfinder des Saxofons. Zwar waren schon 1888, rechtzeitig zur Geburtsstunde des Jazz, erste Saxofone auch in den USA in Gebrauch, doch populär wurde es erst mit Sidney Bechet. Der Klarinettist hatte 1920 auf Europa-Tournee das Sopran-Saxofon entdeckt und war glücklich. Endlich konnte er mit den lauten Kornetten und Posaunen seiner Kollegen mithalten.

Saxofonist der ersten Stunde

Immerhin kam Sechet aus New Orleans, hatte bei Bunk Johnson und King Oliver gespielt. Er behielt das Vibrato der Oldtime-Klarinettisten bei, entwickelte aber auf dem neuen Instrument eine emotionalere Spielweise und gilt heute als der erste bedeutende Saxofonist des Jazz.

Johnny Hodges nahm bei ihm Unterricht, John Coltrane widmete ihm den "Blues To Bechet", als dieser 1959 starb. Zehn Jahre zuvor war Bechet einer Einladung des Jazzfans Charles Delauney gefolgt und in Paris geblieben, wo er noch zu Lebzeiten mit einer Rue Bechet (Ecke Rue Armstrong) geehrt wurde.

Christof Lauer, Saxofonist der NDR Bigband © NDR / Steven Haberland Foto: Steven Haberland
Christof Lauer am Tenor-Saxofon
Hommage an Sidney Bechet

"Er ist ein Künstler, der eine wirklich progressive Sprache erfunden und sich und seinem Instrument den Weg bereitet hat", sagt Christof Lauer, Tenorist bei der NDR Bigband. "Das Sopran ist für mich genauso wichtig geworden. Es kann sehr facettenreich und ausdrucksstark sein, wenn man sich hineinvertieft."

Den großen Vorgänger auf dem Sopran bewundert er schon lange. Jetzt widmet er Sidney Bechet gemeinsam mit der NDR Bigband eine besondere Hommage. "Ich habe Rainer Tempel gefragt, ob er sich vorstellen könnte, diese Musik in die Jetztzeit zu übersetzen." Er konnte und eröffnete nicht nur für den Sopransaxofonisten Lauer ganz neue Perspektiven auf Klassiker wie "Petit Fleure" oder "Dans le Rue D'Antibes".

"Petite Fleur" in Greifswald

Die NDR Bigband unter Leitung von Rainer Tempel und der Solist Patrice Héral spielen Sidney Bechet bei den Eldenaer Jazzevenings in Greifswald.

Datum:
Ort:
Klosterruine Eldena
Wolgaster Landstraße
Greifwald
Kartenverkauf:
www.reservix.de
Telefon 01805/700733
In meinen Kalender eintragen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/bigband/petitefleur106.html

Orchester und Chor