Stand: 30.04.2013 17:00 Uhr

The Dark Side Of The Moon - Live in Moers

von Tobias Richtsteig

Von Tobias Richtsteig

Nguyên Lê vor Lichtbrechung durch ein Prisma (Bildmontage) © Rolf Kissling, Fotolia Foto: Rolf Kissling, ristoviitanen
Nguyên Lê lebt in Paris und hat persönliche und musikalische Wurzeln in Vietnam.

Vor 40 Jahren erschien eines der erfolgreichsten Alben der Rockgeschichte: Pink Floyds "The Dark Side Of The Moon". Das Stichwort kam von Mark Twain, der einst feststellte: "Jeder Mensch ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er nie den anderen zeigt."

Es geht ums Grundsätzliche: Was rumort da in uns? Die Gier nach Geld, die Hetze des Alltags, die Angst vor dem anderen, die uns in den kalten Krieg treibt? Mit solchen Fragen und aufwendigen Klangcollagen lag Pink Floyd am Puls der Zeit.

40 plus in Moers

Genau ein Jahr älter als das legendäre Album ist das vielleicht bekannteste Jazzfestival Deutschlands, das Moers Festival. Und an diesem Pfingstmontag spielt dort die NDR Bigband mit Nguyên Lê ihr "Tribute to Pink Floyd".

The Dark Side Of The Moon - Live

Pfingstmontag, 20. Mai 2013, 16.30 Uhr

NDR Bigband & Nguyên Lê
Moers Festival, Moers

Musik aus anderen Welten

"Natürlich hab ich das auch gehört", erzählt Nguyên Lê, damals ein Teenager in Paris. "Ich war ein Progressive-Rock-Fan: Das war Musik voll Fantasie, Science-Fiction, ein bisschen psychedelisch, andere Welten eben."

Als er dann selbst anfing, Gitarre zu spielen, erforschte er bald auch die Klanguniversen Asiens, den Jazz und die Musik seiner Pariser Nachbarn, die Beats aus Afrika mitgebracht hatten.

Der Beginn einer musikalischen Freundschaft

Michael Gibbs hat gemeinsam mit Lê das legendäre Album für die NDR Bigband umgesetzt. "Er überträgt 'Dark Side ...'  in seinen eigenen Sound", erklärt Gibbs. "Er mischt seine asiatischen Klangfarben rein, seine Liebe für afrikanische Rhythmen und ein paar neue Harmonien. Und ich arrangiere das dann. Schon lange wollte ich mal mit ihm arbeiten."

NDR Bigband & Nguyên Lê

Die Besetzung:
Nguyên Lê (Gitarre, Co-Arrangement)
Maria Pia de Vito (Gesang)
Gary Husband (Schlagzeug)
Michael Gibbs (Arrangement, Leitung)

Nguyên Lê freut sich auf sein erstes Projekt mit der NDR Bigband. "Bigbands waren immer wichtig für mich. So lernte man in Frankreich meinen Namen, als ich 1987 im Orchestre National du Jazz war. Als einziger Gitarrist in so einer Band kann ich natürlich auch sehr laut spielen, aber das geht ja nicht immer. Die NDR Bigband ist da sehr dynamisch. Ich liebe diesen Sound."

Und die Gitarre singt

Doch bei "The Dark Side Of The Moon" geht es um mehr: "Bei Pop muss auch Gesang dabei sein. Nicht nur wegen der Texte. Es ist eine Herausforderung, mit der Gitarre so ausdrucksstark zu werden, wie es eine Stimme schon ist."

Karte: Moers Festival - Der Lageplan

The Dark Side Of The Moon - Live in Moers

Das Moers Festival ist seit Jahrzehnten ein Mekka des Jazz. Am Pfingstmontag spielt dort die NDR Bigband mit Nguyên Lê das "Tribute to Pink Floyd" von und mit Michael Gibbs.

Art:
Konzert
Datum:
Ort:
Festivalzelt am Freizeitpark
Filder Straße 144 (Parkplatz)
47441  Moers
Telefon:
Tickets: (0180) 50 40 300 (0,14 €/Min aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 €/Min aus dem Mobilfunknetz)
E-Mail:
info(at)adticket.de
Preis:
Tageskarte: 24 Euro (ermäßigt 12 Euro), Kinder bis 13 Jahre frei (in Begleitung Erwachsener); Festivalkarte: 72 Euro VVK, 80 Euro AK (ermäßigt 30 Euro); Ermäßigung gilt für Personen bis 23 Jahre
Besonderheit:
Moers Festival - 17.-20.05.2013
Hinweis:
Versandkosten sparen mit "E-Ticket per E-Mail" im Service Print@Home möglich.
In meinen Kalender eintragen
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/bigband/darkside111.html

Orchester und Chor