Al Jarreau: Erinnerungen an den König des Scat

Stand: 12.02.2021 11:00 Uhr

Am 12. Februar 2021 jährt sich der Tod von Jazz- und Poplegende Al Jarreau zum vierten Mal. Die NDR Bigband veröffentlicht erstmalig exklusive Aufnahmen aus der letzten gemeinsamen Probenphase.

Die Situation hat etwas Unwirkliches. Die 18 Musiker der NDR Bigband spielen in ihrem Probenraum, dem Studio Eins des NDR in Hamburg, in ihrer Mitte sitzt ein, man muss wohl sagen, alter Mann, ein glücklicher Mann, wie eine Eminenz. Allerdings keine graue. Er singt. Er scattet. Er freut sich, und alle um ihn herum empfinden dieselbe Freude. Al Jarreau ist zurück in Hamburg. In jener Stadt, die ihn vor 37 Jahren im ganzen Land berühmt machte.

Weitere Informationen
Der legendäre Jazz-Sänger Al Jarreau schwärmte im Jahr 2016 über die Zusammenarbeit mit der NDR Bigband. © NDR Bigband Foto: Screenshot
3 Min

NDR Bigband: Al Jarreau probt Duke Ellington

Jazz-Sänger Al Jarreau erzählt 2016 über die Arbeit mit der NDR Bigband und singt Auszüge aus Ellingtons "Songbook". 3 Min

Im Jahr 2016 gastierte der große Mann des Scat, Jazz und Pop zum letzten Mal bei der NDR Bigband. Jarreau hatte sich in eine Idee von Jörg Achim Keller, dem damaligen Leiter der NDR Bigband, unsterblich verliebt. Das "Duke Ellington Songbook" wollten sie gemeinsam vertonen: "Jörgs Arbeit hat mir eine ganz neue Art der Annäherung an diese Musik erlaubt. Die Arrangements schaffen einen Mix aus Jarreau und den Qualitäten der NDR Bigband, herausgekommen ist dabei etwas Brandneues", so Jarreau.

Auf Gastspielreise durch Europas Metropolen

Gemeinsam touren Jarreau, Keller und die NDR Bigband durch Europa und geben gefeierte Gastspiele u.a. in Berlin, München, Dresden, Amsterdam, Paris, Wien und Zürich.

Wenige Monate vor seinem 77. Geburtstag gibt Al Jarreau wegen "Erschöpfung" seinen Rückzug aus dem Musikgeschäft bekannt, am 12. Februar 2017 verstirbt der Gesangskünstler.

Orchester und Chor