Stand: 07.11.2016 15:25 Uhr  | Archiv

Trump lässt das Twittern sein

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump bei der erste Präsidentschaftsdebatte in Hampstead im US-Bundesstaat New York © imago/UPI Photo Foto: UPI Photo
Nur noch nette Botschaften in seinem Namen: Im Wahlkampf-Endspurt zügelt sich Trump offenbar auf Twitter.

Das Smartphone war seine Waffe: Mit seinen Äußerungen per Twitter hat Republikaner-Kandidat Donald Trump im US-Präsidentschaftswahlkampf die Agenda mitbestimmt. Doch wenige Tage vor der Wahl herrscht plötzlich Ruhe.

Link

Wen Trump alles beleidigt hat

Die "New York Times" führt eine Liste der "282 Personen, Orte und Dinge, die Kandidat Trump auf Twitter beleidigt hat". extern

Spitz formuliert, diskussionsfreudig und vor allem unverstellt: Wenn man es positiv betrachtet, führte der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump sein Twitter-Profil genau so, wie es Social-Media-Strategen Politikern empfehlen. Doch regelmäßig schoss Trump so scharf gegen Gegner und Kritiker, dass sein Twitter-Verhalten selbst zum Gegenstand der Debatte wurde. Viele dieser Twitter-Äußerungen kamen direkt vom Kandidaten selbst, nicht von seinem PR-Team - gerne in der Nacht oder am frühen Morgen. Ablesen ließ sich das daran, dass die Tweets von einem Android-Gerät abgeschickt wurden.

Obama amüsiert sich über Twitter-Entzug

Seit ein paar Tagen ist nun damit Schluss: Trumps Mitarbeiter hätten ihm die Kontrolle über das Twitter-Profil abgetrotzt, schreibt die "New York Times". Seitdem gibt es dort keine Attacken mehr auf den Gegner, sondern nur noch Aufrufe zu Wahlkampf-Veranstaltungen - und Danksagungen an die Unterstützer.

Darüber amüsierte sich Noch-Präsident Barack Obama auf einer Wahlkampf-Veranstaltung für Trumps Gegnerin Hillary Clinton - verbunden mit einer Warnung: "Wenn jemand um 3 Uhr morgens anfängt zu twittern, weil über ihn ein Witz gemacht wurde, sollte er nicht die Kontrolle über Atomwaffen bekommen."

Ob Trump das so stehen lassen kann? Bisher kam jedenfalls keine Twitter-Antwort von ihm. Möglicherweise hat er ja auch mit seiner Ehefrau gesprochen: Melanie Trump hatte gerade erst angekündigt, sie werde sich bei einem Wahlsieg ihres Mannes als First Lady gegen Online-Mobbing engagieren. Damit hatte sie ihrerseits spöttische Online-Kommentare erhalten, sie möge doch damit erst einmal bei ihrem Mann anfangen.

Weitere Informationen
Roboter sitzen an Schreibtischen mit PCs © NDR

Bot-Wahlkampf in den USA - Bald auch bei uns?

In den USA setzt man im Wahlkampf massiv sogenannte Bots ein, die über soziale Medien wie Twitter automatisch Stimmung für Trump oder Clinton machen. In Deutschland sind Experten alarmiert. mehr

NDR Autor Johannes Edelhoff in Washington D.C. © NDR/ARD

Die Medien und die US-Wahlen

NDR Autor Johannes Edelhoff ist für ZAPP in den USA und begleitet den medialen Wahlkampf. In loser Folge berichtet er aus den Vereinigten Staaten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Netzwelt | 07.11.2016 | 15:38 Uhr

Mehr Nachrichten

Eine Frau bekommt im Kosmetikstudio eine Gesichtsmaske.  Foto: Robert Przybysz

Corona-Ticker: Kosmetikstudios und Massagepraxen in MV bleiben zu

Wegen der unverändert hohen Infektionsrate bleiben die angekündigten Lockerungen aus. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Reisender lässt am Flughafen von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) einen Corona-Test machen. © picture alliance/dpa Foto:  Daniel Bockwoldt

496 neue Corona-Fälle in Hamburg

Der positive Trend der vergangenen Tage ist durchbrochen. Auch der Inzidenzwert liegt wieder über 100. mehr

Landwirte blockieren Lager des Discounters Lidl. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Millionenangebot von Lidl bringt Bauern auf die Palme

Sollte Lidl nicht nachbessern, drohen neue Blockaden. Landwirte nennen die Offerte "Schweigegeld" und "Trostpflaster". mehr

Elisabeth Hyra berichtet aus Handewitt.
1 Min

Dänemark-Urlaub durch Schnelltests an der Grenze möglich?

An der deutsch-dänischen Grenze gibt es ein Corona-Schnelltestzentrum. Was bedeutet dies für Reisende aus Deutschland? 1 Min