NDR Info Nachrichten vom 08.06.2019:

Debatte: Wie geht es weiter mit der GroKo?

Berlin: Brandenburgs CDU-Chef Senftleben hält ein Ende der Großen Koalition im Bund noch in diesem Jahr für wahrscheinlich. Dem Deutschlandfunk sagte Senftleben, die Beteiligten würden feststellen, dass es so nicht weitergehen könne. Berlin befinde sich ständig im Krisenmodus. Das Regierungshandwerk komme gar nicht zum Vorschein, so der brandenburgische CDU-Vorsitzende. Zweifel am Fortbestand der Großen Koalition äußerte auch Bundestags-Vizepräsident Oppermann. Das Bündnis aus Union und SPD habe nur noch dann eine Chance, wenn es rasch Ergebnisse liefere. Es sei völlig offen, ob Deutschland an Weihnachten noch von der GroKo regiert werde, sagte der SPD-Politiker dem "Tagesspiegel".| 08.06.2019 15:15 Uhr

G20 beim Thema Künstliche Intelligenz einig

Tsukuba: Die G20-Staaten haben sich erstmals auf Grundlagen für den Umgang mit Künstlicher Intelligenz geeinigt. Wer diese Technologie einsetze oder entwickle, solle Rechtsgrundsätze, Menschenrechte und demokratische Werte respektieren, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung der G20-Handelsminister. Sie sind im japanischen Tsukuba zusammengekommen. Im Umgang mit Künstlicher Intelligenz müsse der Mensch im Mittelpunkt stehen. Zudem dürften die Systeme keine unzumutbaren Sicherheitsrisiken darstellen. Für Deutschland nimmt Bundeswirtschaftsminister Altmaier an dem G20-Treffen zum Thema Handel und digitale Wirtschaft teil. Das Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der führenden Industrie- und Schwellenländer findet Ende Juni in Osaka statt.| 08.06.2019 15:15 Uhr

Irankonflikt: Maas lobt Rolle des Irak

Bagdad: In der Krise zwischen dem Iran und den USA setzt Bundesaußenminister Maas auf eine Deeskalation durch den Irak. Nach Abschluss seiner politischen Gespräche in Bagdad lobte er das besonnene Vorgehen der irakischen Regierung und sicherte weitere Unterstützung beim Wiederaufbau des Landes zu. Bagdad ist nach Jordanien die zweite Station der viertägigen Reise des Bundesaußenministers in den Nahen und Mittleren Osten. Der Irak gilt als möglicher Schauplatz einer Eskalation zwischen den USA und dem Iran. Am Montag wird Maas in Teheran erwartet, um über die Zukunft des internationalen Atomabkommens zu beraten.| 08.06.2019 15:15 Uhr