NDR Info Nachrichten vom 01.05.2019:

Merkel verspricht Burkina Faso Millionen-Hilfe

Ouagadougou: Bundeskanzlerin Merkel hat Burkina Faso und anderen westafrikanischen Ländern breite Unterstützung im Kampf gegen islamistischen Terrorismus zugesagt. Nach einem Gespräch mit dem Präsidenten von Burkina Faso, Kaboré, sagte Merkel, Deutschland stelle für die Ausstattung der Sicherheitskräfte zehn Millionen Euro zur Verfügung. Sie bot auch Beratung durch die Bundeswehr an. Außerdem werde Deutschland 5,5 Millionen Euro mehr als geplant für die Entwicklung des Landes bereit stellen, sagte Merkel. Das Geld sei vor allem zur Bewältigung des Klimawandels, für das Wassermanagement und die Verbesserung der Bodenqualität gedacht. Im Anschluss war ein Treffen Merkels mit den Präsidenten von Mali, Niger, Mauretanien und dem Tschad geplant. Sie bilden mit Burkina Faso eine Allianz im Anti-Terror-Kampf.| 01.05.2019 21:00 Uhr

Hunderttausende bei Demos zum 1. Mai

Berlin: Am 1. Mai-Feiertag haben laut Deutschem Gewerkschaftsbund bundesweit mehr als 380.000 Menschen für gerechte Löhne und bessere Arbeitsbedingungen demonstriert. Insgesamt gab es fast 500 Veranstaltungen zum "Tag der Arbeit". Auch im Norden fanden viele Kundgebungen statt. In Hamburg beteiligten sich etwa 7.000 Menschen. Im Stadtteil Harburg gab es Ausschreitungen. Teilnehmer zündeten unter anderem Silvesterraketen. Die Scheiben eines Kinos gingen zu Bruch. In Niedersachsen gingen mehr als 50.000 Menschen auf die Straße, in Mecklenburg-Vorpommern 12.500 und in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt Kiel 1.500.| 01.05.2019 21:00 Uhr