NDR Info Nachrichten vom 01.02.2019:

Weil: Verhandeln mit Sparkassen über NordLB

Hannover: Die niedersächsische Landesregierung will mit den Sparkassen über eine Auffanglösung für die angeschlagene NordLB verhandeln. Ministerpräsident Weil sagte, das Angebot des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes werde weiterverfolgt. Das habe das Kabinett entschieden. Nach den Worten des Regierungschefs ist das Land als Mehrheitseigner der Landesbank bereit, rund 1,5 Milliarden zu geben. Die Sparkassen würden etwa 1,2 Milliarden Euro zuschießen. Bisher gab es nur ein Angebot von zwei privaten US-Finanzinvestoren. Die NordLB hat wegen der Finanzierung von Schiffen Milliardenverluste eingefahren und benötigt frisches Geld.| 01.02.2019 11:15 Uhr

Grundsteuer: Heinold warnt vor Alleingängen

Kiel: Schleswig-Holsteins Finanzministerin Heinold hat bei der Reform der Grundsteuer vor einem Alleingang der Länder gewarnt. Sie favorisiere ein neues bundeseinheitliches Modell, sagte die Grünen-Politikerin dem NDR. Sollte das heutige Treffen in Berlin keine Einigung bringen, könnte man ein Aufhebungsgesetz in den Bundesrat einbringen. Folge eines solchen Schritts wären allerdings 16 verschiedene Modelle. Das sei nicht ihr Ziel, so Heinold. Bundesfinanzminister Scholz berät heute mit seinen Länderkollegen über eine Reform der Grundsteuer. Der SPD-Politiker will ein wertabhängiges Modell, bei dem der Steuersatz für die rund 36 Millionen Grundstücke und Gebäude individuell berechnet wird. Kritiker befürchten dadurch höhere Belastungen in Ballungsräumen.| 01.02.2019 11:15 Uhr

Deutsche Bank macht wieder Gewinn

Frankfurt am Main: Die Deutsche Bank hat das Jahr 2018 mit einem Gewinn von 341 Millionen Euro abgeschlossen. Damit erwirtschaftete das Geldhaus erstmals seit vier Jahren wieder einen Überschuss. 2017 stand noch ein Verlust von 735 Millionen Euro in den Büchern. Vorstands-Chef Sewing zeigte sich zufrieden, kündigte aber zugleich an, in diesem Jahr die Kosten weiter zu senken, um profitabler zu werden. Die Aktionäre sollen -wie im Vorjahr- eine Dividende von 11 Cent je Aktie bekommen.| 01.02.2019 11:15 Uhr