Der Talk

Klaus-Peter Wolf: Mord und Totschlag in Ostfriesland

Donnerstag, 30. Mai 2019, 16:05 bis 17:00 Uhr, NDR Info

Bildmontage: Der Schriftsteller Klaus-Peter Wolf © http://www.klauspeterwolf.de/Sonstiges/Pressefotos.html, picture-alliance / Bildagentur Huber Foto: Lubenow

Klaus-Peter Wolf im Gespräch

NDR Info - Der Talk -

Ein Keller auf Norderney, ein Arzt in Norddeich und die Auricher Kripo ermittelt: Klaus-Peter Wolf schreibt Ostfriesenkrimis. Er lockt damit viele Menschen in die Region.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Klaus-Peter Wolf wurde mit Mord und Totschlag zum Bestsellerautor

Klaus-Peter Wolf lebt von Mord und Totschlag. Seit der Gelsenkirchener nach Ostfriesland zog, pflastern Leichen seinen Weg. Und das Publikum liebt ihn dafür. 11 Millionen Exemplare seiner Ostfriesenkrimis wurden bereits verkauft. Zum Glück hat er damals nicht auf seinen Freund gehört. "Tu diesem Landstrich nicht so etwas Grauenvolles an", war dessen Warnung, als Klaus-Peter Wolf ihm von der Idee erzählte, ein Gesellschaftspanorama von Ostfriesland zu verfassen - mit lauter Leichen in Moor und Marsch. Wolf schlug den Ratschlag in den Wind und wurde zum Bestsellerautor. Und er wurde zu einem Wirtschaftsfaktor der Region, denn die Besucher strömen scharenweise an die Orte seiner Krimis. Gisela Keuerleber hat den Autor zu Hause in Norden besucht.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/sendungen/talk/Der-Talk,sendung897504.html