Thema: Sturm

Aufnahme der Nordsee bei Sturm (Archivbild) © colourbox

Sturmtief "Hermine" hinterlässt nur kleinere Schäden

Die Rettungsleistellen im Land zählten am Sonntag etwas mehr als 100 Einsätze. Vor allem die Nordseeküste war betroffen. mehr

Eine Joggerin und Radfahrer sind bei stürmischer See auf der Promenade der Nordseeinsel Norderney unterwegs. © dpa-Bildfunk Foto: Volker Bartels/dpa

Wetterlage an der Nordseeküste entspannt sich wieder

Nachdem am Donnerstag eine Unwetterwarnung galt, rechnen Meteorologen heute anfangs noch mit stürmischen Böen. mehr

Ein Mitarbeiter der Stadtwerke wässert einen Baum. © picture alliance Foto: Marijan Murat

Sommer war zu warm und zu trocken

Der Sommer in Norddeutschland war wärmer und auch trockener als früher. Der August wurde sogar tropisch warm. Das ist die vorläufige Bilanz des Deutschen Wetterdienstes. mehr

Audios & Videos

Feuerwehrmänner sichern ein Baugerüst auf dem Dach des Finanzamts in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen/dpa

Niedersachsen: Erste Schäden durch Sturm "Kirsten"

Sturmtief "Kirsten" hat Niedersachsen erreicht. Der Sturm knickte Bäume um und beschädigte in Hannover ein Gerüst. Im Landkreis Cuxhaven stürzte ein Kran auf die Gleise der Nordwestbahn. mehr

Die Sicht auf einen Kreisverkehr ist durch aufgewirbelten Sand eingeschränkt. © NDR Foto: Thomas Schwierzi

Sandstürme: Landkreis Diepholz staubt zu

In den Landkreisen Diepholz und Vechta behindern Sandstürme immer wieder den Verkehr. Ein anhaltender Ostwind fegt seit Tagen Erdreich von den trockenen Äckern. mehr

Zwei Männer halten sich an einem Geländer an der vom Sturm überspülten Uferpromenade in Dagebüll fest © picture alliance / dpa Foto: Carsten Rehder

Als "Xaver" Sturmfluten und einen Medien-Orkan auslöste

Anfang Dezember 2013 tobt Orkan "Xaver" über Norddeutschland. Mehrere Sturmfluten führen zu Küstenabbrüchen und zum zweithöchsten Wasserstand in der Geschichte Hamburgs. mehr

Wellen schlagen auf eine Mole © NDR Foto: Richard Lotz aus Rostock

Wie entstehen Stürme?

Ab einer Windgeschwindigkeit von 75 Kilometern pro Stunde sprechen Meteorologen von Sturm. Aber wie entstehen Stürme? Und warum ist es gerade im Herbst und Winter windig? mehr

Ein Unwetter zieht über die Hochseeinsel Helgoland hinweg © dpa Foto: Kay Martens

Die schlimmsten Stürme und Fluten im Norden

Tote, Verletzte und Milliardenschäden: Immer wieder ziehen Orkane mit heftigen Auswirkungen über Norddeutschland hinweg. Diese Stürme werden den Menschen in Erinnerung bleiben. mehr

Der Windsack am Sportflugplatz in Wismar flattert im Sturm. © dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Warum stürmt es besonders im Herbst und Winter?

Pünktlich zur kalten Jahreszeit wird es windig: Sturmtiefs brausen über das Land. Warum ist das überwiegend in den Herbst- und Wintermonaten der Fall? mehr

Blitze zucken am Himmel über Windrädern bei Algermissen im Landkreis Hildesheim. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Wie entstehen Wettervorhersagen?

Häufig ärgern wir uns über das Wetter - vor allem dann, wenn Vorhersagen daneben liegen. Doch woran liegt das eigentlich? Tim Berendonk geht der Frage nach. mehr

Kupferstich vom Tornado bei Woldegk von 1764 © Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern Schwerin Foto: Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern Schwerin

29. Juni 1764: Der Jahrtausendtornado von Woldegk

Vor 250 Jahren wütete bei Woldegk der stärkste in Deutschland bekannte Tornado. Für die Einheimischen hatte er katastrophale Folgen, für die Forschung erwies er sich als Glücksfall. mehr