Thema: Sturmflut

Hochwasser hat eine Straße überschwemmt. © Colourbox Foto: -

Sturmflutsaison verläuft an Niedersachsens Küste glimpflich

Von Oktober bis April gab es sechs leichte Sturmfluten. In der Saison 2021/2022 waren es noch mehr als 20 Sturmfluten. mehr

Besucher sind bei stürmischem Wetter am Strand von Travemünde unterwegs. © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Sturmflut-Warnung für die Ostsee-Küste

Mit dem Hochwasser vom Sonnabend sollte der Wasserstand in der Kieler und Lübecker Bucht bis zu 1,10 Meter höher liegen. mehr

Blick auf die Seeschlösschenbrücke in der Ostsee in Timmendorfer Strand. © CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Klimawandel: Nord- und Ostsee waren im Winter zu warm

Erst im Sommer gab es einen Hitzerekord. Aber auch im Winter waren die Meeres-Temperaturen laut Bundesamt für Seeschifffahrt zu hoch. mehr

Audios & Videos

Der Außenbereich eines Restaurants an der Elbe in Hamburg steht unter Wasser. © picture alliance/dpa/TNN

Sturmtief sorgt für erhöhte Pegelstände in Hamburg

Die Elbe überspülte den Fischmarkt und andere Bereiche. In der Nacht zum Donnerstag könnte die Sturmflutgrenze überschritten werden. mehr

Sonnenstrahlen durchbrechen die Wolken über der ruhigen Nordsee vor Sylt. © picture alliance Foto: Jens Hogenkamp

Bundesamt für Seeschifffahrt: Wärmerekord in der Nordsee

Für die Nordsee war der vergangene Sommer der wärmste seit 1997. Das meldet das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Hamburg. mehr

Das Logo der Apps KATWARN und NINA. © NDR

Cell Broadcast und Warn-Apps NINA und KATWARN melden Gefahren

Cell Broadcast und Apps wie NINA und KATWARN warnen vor Gefahren wie Unwettern. Was melden sie und wie funktionieren sie? mehr

Norderney: Ein Bagger arbeitet an der Küste, an der abgetragene Sanddepots vor Schutzdünen wiederaufgespült und Dünenketten verstärkt werden. © Volker Bartels/dpa | dpa-Bildfunk Foto: Volker Bartels

600.000 Tonnen Sand für Norderney, Langeoog und Wangerooge

Arbeiter verstärken mit schwerem Gerät abgetragene Sanddepots vor Schutzdünen. Das Land investiert 15 Millionen Euro. mehr

Eine deutliche, etwa 500 Meter lange Abbruchkante hat sich nach den vergangenen Sturmfluten am Strand von Langeoog vor den Dünen des sogenannten Pirolatals gebildet (Luftaufnahme mit einer Drohne). © picture alliance/dpa/NLWKN Foto: NLWKN/dpa

Schutzdüne auf Langeoog bekommt nach Pfingsten neuen Sand

Für den Küstenschutz werden rund 450.000 Kubikmeter Sand aufgeschüttet. Ein Spezialschiff pumpt den Sand an den Strand. mehr

Die 1926 fertiggestellte Freihafenelbbrücke zwischen Rothenburgsort und der Veddel. © picture alliance / Markus Scholz Foto: Markus Scholz

Hamburger Freihafenelbbrücke soll wieder freigegeben werden

Vier Monate musste die Brücke für den Autoverkehr gesperrt werden. Ein Binnenschiff war im Januar dagegen gefahren. mehr

Wellen bei Sturm in der Nordsee. © picture alliance / Jochen Tack | Jochen Tack Foto: Jochen Tack

Bilanz: Mehr Sturmfluten an Niedersachsens Küste registriert

Der NLWKN zählte im Winterhalbjahr rund 20 Sturmfluten - doppelt so viele wie sonst. Fachleute sind aber nicht alarmiert. mehr

Das Dach einer Schule in Stade ist während eines Sturms abgerissen worden. © Polizeiinspektion Stade

Sturmschäden und Ukraine-Krieg belasten Hannover Rück leicht

Der Rückversicherer verzeichnet im ersten Quartal Gewinnrückgang von 14 Prozent. Analysten hatten mit mehr gerechnet. mehr

Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr räumen einen Baum von Bahngleisen. © Nord-West-Media TV

Nur vereinzelt größere Schäden nach Sturm in Niedersachsen

Wegen umgestürzter Bäume kommt es zu Straßensperrungen. An der Küste brachte der Sturm zwei Containerschiffe in Not. mehr