Stand: 15.01.2019 09:56 Uhr

Grundgesetz in Hochglanz: Unsere Verfassung am Kiosk

von Hendrik Maaßen

Ob das Neue Testament in Magazinform, regionale Panini-Sammelalben oder ein Hochglanz-WM-Heft: Oliver Wurm sucht sich ungewöhnliche Print-Projekte und ist mit ihnen erstaunlich erfolgreich. Aber die deutsche Verfassung neu aufzulegen war dann noch etwas Besonderes. "Ich habe schon viele Hefte an den Kiosk gebracht, aber ich war vorher noch nie so nervös, wie beim Grundgesetz", sagt der gebürtige Sauerländer. Zurecht, denn der Text ist im Internet frei zugänglich und kostenlos bei der Bundeszentrale für politische Bildung bestellbar. Warum also 10 Euro am Kiosk dafür bezahlen?

Ein Mann hält in seinen beiden an den Körper angelegten Händen das Magazin "GG - Das Grundgsetz". © dpa picture alliance Foto: Lars Krüger

Grundgesetz in Hochglanz: Unsere Verfassung am Kiosk

ZAPP -

Oliver Wurm und Andreas Volleritsch hatten eine bemerkenswerte Geschäftsidee: den 70 Jahre alten Text des Grundgesetzes als Hochglanz-Magazin produzieren. Es wurde zum Kassenschlager.

3,33 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

In Würde verpackt

Designer Andreas Volleritsch und Oliver Wurm haben es geschafft dem Grundgesetz den Rahmen zu gegeben, den es verdient: Im modernen Design und hochwertig gedruckt wirkt es wertvoller. Sie haben die Verfassung in Würde verpackt und schaffen es so, Menschen am Bahnhofskiosk für das Grundgesetz zu interessieren. Und das war das selbstgesetzte Ziel der beiden. "Es geht nicht darum den Text einfach nur schön zu drucken und dann teuer zu verkaufen", sagt Wurm. "Für mich ist es auch Motivation noch mehr nach diesen Werten zu leben und sie auch nach außen zu tragen und zu verteidigen."

Bild vergrößern
Hat das Grundgesetz an den Kiosk gebracht: Oliver Wurm, Medienunternehmer und Journalist.

Die Idee entstand beim fernsehgucken auf dem heimischen Sofa: "Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar saß bei Markus Lanz und schwärmte vom Grundgesetz und forderte jeden auf, es mal zu lesen", sagt Wurm. "Ich habe es mir dann bestellt und war sofort fasziniert von dem Text, aber die Darstellung, diese Bleiwüste, schreckte mich ab."

Einladung zum Lesen

Dann begann ein Prozess. Wurm und Volleritsch diskutierten, bald auch mit Freunden und Bekannten über die Verfassung. Was ist uns wichtig? Was sind die Kernsätze unserer Verfassung? "'Die Würde des Menschen ist unantastbar' ist natürlich ein Knaller! Aber ein befreundeter Politikberater sagte auch: Die richterliche Unabhängigkeit ist so wichtig. Das müsst ihr groß machen, gerade weil Kollegen von uns in der Türkei im Knast sitzen".

Bild vergrößern
Im Mai wird das Grundgesetz 70 Jahre alt. Ein passender Zeitpunkt also für den Hochglanz-Auftritt der Artikel.

Die Idee des 48-Jährigen trifft in politisch bewegten Zeiten einen Nerv. Zudem haben sie den Termin klug gewählt. Denn das Grundgesetz feiert in diesem Jahr 70. Geburtstag. Es wurde im Mai 1949 vom Parlamentarischen Rat verabschiedet.

Lob aus dem Bundestag

Aktuell planen sie die dritte Auflage. 260.000 Magazine haben sie dann gedruckt. Im Weihnachtsgeschäft waren die ersten 60.000 Hefte schnell vergriffen. Eine Resonanz, die auch den erfahrenen Magazin-Macher überraschte. "Ich habe nicht damit gerechnet, dass mich am ersten Tag eine 82-Jährige Oma aus Berlin anruft und sagt: Ich möchte das meinen acht Enkelkindern schenken. Oder die Jura-Studentin aus Münster eine Stunde später die sagt, sie sucht gerade in der ganzen Innenstadt, weil es das das nirgendwo mehr gibt."

Und auch im politischen Berlin fand die Hochglanz-Verfassung ihre Freunde. In einem Brief bedankt sich sogar Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki für das Magazin. Er gratuliert Wurm persönlich: Das Magazin mache "Lust und Freude unser höchstes Gesetz besser kennen zu lernen".

Weitere Informationen

"Großartiger Moment für die Nachkriegsgeschichte"

Vor 70 Jahren begann der Parlamentarische Rat mit der Erarbeitung des Grundgesetzes. Der Historiker Michael F. Feldkamp hat sich intensiv mit der Entstehungsgeschichte des Grundgesetzes befasst. mehr

NDR Info

Das Grundgesetz im Hochglanzformat

27.11.2018 18:25 Uhr
NDR Info

Das Grundgesetz kann man jetzt auch am Kiosk kaufen: Das Hochglanz-Magazin mit 124 Seiten kostet zehn Euro. Ein Schnäppchen aus gutem Grund? Detlev Gröning bittet auf ein Wort. mehr

Das Erste: Panorama

"Wir müssen uns gemein machen - mit unserer Verfassung"

Das Erste: Panorama

"Ein Journalist macht sich mit keiner Sache gemein, auch nicht mit einer guten" - Anja Reschke setzt sich mit dem Satz von Hanns Joachim Friedrichs auseinander. mehr

Dieses Thema im Programm:

ZAPP | 16.01.2019 | 23:20 Uhr