Stand: 19.04.2018 20:53 Uhr

Fehler von ZAPP im Bericht über den WDR

ZAPP hat es im Beitrag vom 18. April zu den Belästigungsvorwürfen im WDR versäumt, Antworten der WDR-Pressestelle auf ZAPP-Nachfragen einzubauen. Dafür bitten wir in aller Form um Entschuldigung.

Erklärung der Redaktionsleiterin Annette Leiterer

Bild vergrößern
Annette Leiterer, Redaktionsleiterin ZAPP.

Für den Bericht über den WDR habe ich gestern für ZAPP, nachdem die Interviewanfragen abgelehnt wurden, um 17.01 noch per E-Mail einen Fragenkatalog an die WDR-Pressestelle geschickt, um Einzelheiten unserer Berichterstattung nochmals abzuklären. Um 17.45 erhielt ich wie andere Journalisten auch eine aktuelle Pressemitteilung des WDR über die "Sofortmaßnahmen zur Prävention sexueller Belästigung". Diese haben wir inhaltlich in die Abmoderation des ZAPP-Beitrags über den WDR eingearbeitet.

Um 19.57 Uhr erhielt ich eine direkte E-Mail auf die ZAPP-Anfrage von der WDR-Pressestelle mit einem einleitenden Text und dem Hinweis, dass die einzelnen Fälle genau unterschieden werden müssten sowie auf den Schutz der Persönlichkeitsrechte und auf die Unschuldsvermutung. In derselben Mail darunter befand sich der Fragenkatalog mit den Antworten der Pressestelle. Diese Antworten habe ich gestern übersehen. Es ist unangenehm, das zuzugeben und schwer zu erklären. Die einzige Erklärung ist, dass ich in der Eile gedacht habe, dass wie in E-Mails üblich, die vorhergehende Mail darunter steht.

Außer Frage steht für mich, dass ich das hätte sehen müssen. Ich bedaure sehr, an dieser Stelle nicht genau genug gewesen zu sein. Denn das ist auch unter Zeitdruck notwendig. So haben die Antworten des WDR und somit die Position des Senders nicht ausreichend Eingang in die Berichterstattung von ZAPP gefunden.

Anbei stellen wir die Antworten online und den Beitrag offline. Wir werden ihn schnellstmöglich überarbeiten.

Annette Leiterer

 

Die Antworten des WDR auf die Fragen von ZAPP (PDF)

 

Klarstellung zur aktuellen Berichterstattung über den WDR (PDF)
WDR ergreift Sofortmaßnahmen zur Prävention sexueller Belästigung (PDF)

 

Video
08:49

Schwierig: Der WDR und die Belästigungsvorwürfe

18.04.2018 23:20 Uhr

Lang blieben Berichte über sexuelle Belästigungen beim WDR ohne nennenswerte Konsequenzen. ZAPP hat mit einer Betroffenen gesprochen. (Überarbeiteter Beitrag mit WDR-Statements) Video (08:49 min)