Sportclub Story - Katrin Krabbe

Schicksalsjahre einer Sprintkönigin

Sonntag, 18. Februar 2018, 23:35 bis 00:05 Uhr

Katrin Krabbe 1991 mit ihrer WM-Goldmedaille

4,27 bei 30 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Sie war Weltmeisterin, die Grace Kelly der Leichtathletik. Katrin Krabbe holte Gold über 100 Meter bei der WM 1991 in Tokio und stieg auf zum ersten gesamtdeutschen Star der Leichtathletik. Die Neubrandenburgerin wurde mit satten Werbeverträgen ausgestattet, jeder wollte sich mit ihr sehen lassen.

"Sie war damals ein Glücksfall für unseren Sport", erinnert sich der ehemalige DLV-Präsident Clemens Prokop. Doch dann der Absturz: Dopingskandale, Medienhetzjagd und ein Gerichtsmarathon ruinierten ihre Karriere. Für manche BRD-Funktionäre sei die ehemalige DDR-Sprinterin zu hoch geflogen, behauptet Krabbes Vater noch heute und wittert eine Verschwörung.

Ein Opfer des DDR-Dopingsystems?

Die Sportclub Story "Katrin Krabbe - Schicksalsjahre einer Sprintkönigin" reflektiert das brisante Leben der heute 48-Jährigen. Ein Leben, das Höhen und noch mehr Tiefen hatte. Nicht nur der Dopingskandal, auch der Selbstmord ihres Mannes vor drei Jahren trifft sie hart. Mittlerweile arbeitet Krabbe als Sterbebegleiterin in einem Neubrandenburger Hospiz. Trotzdem: Das Thema Doping wird immer mit dem Namen Krabbe verbunden sein. Doch welche Rolle spielte damals Krabbes Trainer Thomas Springstein? War sie ein Opfer des DDR-Dopingsystems?

NDR Autor Alexander Kobs hat die ehemalige Weltleichtathletin für die 30-minütige Sportclub Story getroffen und blickt mit ihr auf ein bewegtes Leben zurück.

Autor/in
Alexander Kobs
Redaktion
Peter Carstens