Sportclub Story

Ines Geipel: Die Stimme der DDR-Dopingopfer

Sonntag, 06. Oktober 2019, 23:45 bis 00:15 Uhr

Ines Geipel © Michael Zalewski Foto: Michael Zalewski

3,57 bei 46 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ungarn 1989: Vor 30 Jahren flüchtet Ines Geipel durch das Loch im "Eisernen Vorhang" in die Freiheit. Die Gründe sind vielfältig, nachdem ihr Leben in der DDR gekennzeichnet war durch Druck, Doping und das unfreiwillige Karriereende.

Am Ende der Entschluss zur Republikflucht. In der Bundesrepublik sucht sie einen Neuanfang. Nach der Wende erfährt sie, dass ihr Vater Geheimagent der Staatssicherheit in der BRD war.

Heute ist Ines Geipel nicht nur Schriftstellerin, sondern auch Professorin an der Schauspielschule Ernst Busch in Berlin. Sie engagiert sich für die Opfer im DDR-Zwangsdopingsystem und schrieb zuletzt einen Bestseller, dessen Titel sinnbildlich für die Situation in Ostdeutschland ist: "Umkämpfte Zone".

Autor/in
Florian Weichert
Produktionsleiter/in
Matthias Most
Redaktion
Matthias Cammann