Sportclub

Sportclub Story - Basketballer Adrian Breitlauch - Jenseits von Afrika

Sonntag, 09. Oktober 2022, 23:25 bis 23:55 Uhr

Er ist ein Bremerhavener Jung und hat ein Herz für Afrika. Der Basketballprofi Adrian Breitlauch hat vier Monate in Kigali verbracht, der Hauptstadt von Ruanda, dem Land der 1000 Hügel. Er hat dort in der ersten Liga Ruandas Basketball gespielt und geholfen, eine Schule zu bauen.

Das Schulbauprojekt hat er schon in Deutschland begleitet, Flyers erstellt, Spenden akquiriert, Vorträge gehalten. Dahinter steckt der Club Rotary Distrikt 1850 im Nordwesten. Der 29- jährige Adrian Breitlauch hat es vor Ort bei der Fertigstellung betreut über ein Praktikum im Koordinationsbüro des Partnerschaftsvereins Rheinland-Pfalz/Ruanda. Der Verein kümmert sich um deutsche Entwicklungshilfe in Ruanda, ist spezialisiert auf Schulbau.

Dazu erfüllte sich Breitlauch einen lang gehegten Wunsch: Basketball spielen in Afrika. Denn Breitlauch wollte wieder fit werden. Drei Monate lang durfte er keinen Sport machen. Der Grund: eine Herzmuskelentzündung nach einer Corona- Impfung. Eine seltene Nebenwirkung. Gerade mal 30 von einer Million Menschen bekommen diese Erkrankung nach einer Corona-Impfung. Breitlauch wurde rechtzeitig wieder gesund und schloss sich dem Tigers Basketball Club in Ruanda an. Mit dem Deutschen als Spieler hatte der Klub das Ziel, in die Playoffs zu kommen.

Die NDR "Sportclub Story" begleitet den Leistungssportler auf Schritt und Tritt bei seinen Erlebnissen in Ostafrika. Das Filmteam ist ganz nah dran, wenn er unter Flutlicht draußen den Basketballcourt betritt, wenn er eine deutsche Delegation über die Baustelle des Schulprojekts führt und mit seinen Grundkenntnissen der Landessprache Kinyarwanda auf dem Markt über den Preis einer Avocado verhandelt. Die Story zeigt einen bemerkenswert offenen, wissbegierigen und zielstrebigen Basketballprofi.

Autor/in
Niko Schleicher
Redaktion
Jan-Dirk Bruns
Jörg Tegelhütter

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 03:15 bis 03:45 Uhr