Sendedatum: 12.01.2014 19:30 Uhr  | Archiv

Zeitreise: "Kieler Frieden"

Jean Bernadotte © Landesbibliothek Schleswig-Holstein
Jean Bernadotte herrschte als König Karl XIV. Johann über Schweden und Norwegen.

Es war eine gewaltige Schlacht - die Völkerschlacht von Leipzig vor 200 Jahren: 600.000 Soldaten kämpften, 100.000 starben. Es war eine schwere Niederlage für den französischen Kaiser Napoleon. Geschlagen zog er sich Richtung Paris zurück. Und während der größte Teil der Alliierten ihn verfolgte, zogen etwa 50.000 Soldaten in den Norden. Sie wollten nach Schleswig-Holstein.

An der Spitze der Nordarmee: Jean Bernadotte, einst ein erfolgreicher Marschall Napoleons. Doch 1810 adoptierte ihn der schwedische König und Bernadotte wurde Kronprinz von Schweden. Als eine Art "Geschenk" wollte er für sein neues Vaterland Norwegen erobern. Noch gehörte Norwegen zu Dänemark. Und Bernadotte versuchte einen "Trick": Er wollte dem Dänenkönig erst mal Schleswig und Holstein wegnehmen - als Tauschobjekt. Die Truppen von Bernadotte eroberten die dänischen Festungen Glückstadt und Friedrichsort. In Bornhöved und dann in Sehestedt trafen Nordarmee und Dänen aufeinander.

Der Feldzug von Jean Bernadotte

Die ausländischen Truppen im Land verbreiteten Angst und Schrecken. In Kiel wurde vor 200 Jahren der Frieden ausgehandelt. Und Bernadotte bekam, was er wollte: Norwegen. Dänemark wurde mit Grönland, Island und den Faroer-Inseln entschädigt und konnte Schleswig und Holstein behalten. Bernadotte und die Schweden ließen den Norwegern einige Freiräume und so bekam Norwegen noch 1814 ein eigenes Grundgesetz. Jean Bernadotte herrschte schließlich als König Karl XIV. Johann über Schweden und Norwegen. 1905 wurde das Land ganz unabhängig und die Bernadottes herrschen noch heute in Schweden - das alles dank des "Friedens von Kiel".

In unserer Zeitreise erzählen wir die spannende Geschichte des Feldzuges von Bernadotte und von einer Zeit, als in Kiel Weltpolitik gemacht wurde.

Weitere Informationen
Todesfahrt von U 550

Zeitreise: Die Todesfahrt von "U 550"

Es war seine Jungfernfahrt: Das deutsche U-Boot "U 550" sollte im 2. Weltkrieg vor der US-Küste für Angst und Schrecken sorgen. Doch es kam ganz anders. Überlebende erinnern sich. mehr

Egon Müller

Zeitreise: Speedway-Weltmeister Egon Müller

Die "Zeitreise" erzählt vom rastlosen Leben des norddeutschen Ausnahmesportlers Egon Müller. mehr

Altes Bild von einem Marineflieger

Zeitreise: Die Retter aus der Luft

Wenn der einzige Weg im Notfall durch die Luft führte, waren sie zur Stelle: die Hubschrauberbesatzungen des Marinefliegergeschwader 5 in Kiel-Holtenau. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 12.01.2014 | 19:30 Uhr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

So viel Zeit 23:35 bis 01:10 Uhr