Sendedatum: 12.02.2011 08:40 Uhr  | Archiv

Folge 93: Geschmacksverstärker

 

Lina (Lale H. Mann) und Rasmus ( Julian Winterbach) © NDR/Romano Ruhnau

Folge 93: Geschmacksverstärker

Pfefferkörner -

Emma liegt im Krankenhaus - Verdacht auf schwere Lebensmittelvergiftung. Emma hält den Fruchtjoghurt, den sie morgens gekauft hat, für die Ursache. Aber der Arzt glaubt nicht daran.

4,27 bei 247 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Emma liegt wegen einer Vergiftung im Krankenhaus. Ihr Vater, ihre Schwester Sophie und Themba sind besorgt.

Beim Klassenausflug auf einem Segelschiff die Elbe rauf und runter schippern? Emma ist begeistert. Sie ist schon ganz aufgeregt, als sie sich morgens im türkischen Mini-Markt um die Ecke mit Proviant eindeckt. Eine Stunde später ist der Spaß vorbei - Emma liegt im Krankenhaus. Verdacht auf schwere Lebensmittelvergiftung, verursacht durch ein Fischbrötchen. Emma ist anderer Meinung. Sie  hält den Fruchtjoghurt, den sie morgens gekauft hat, für die Ursache. Aber der Arzt winkt ab: Verdorbener Joghurt kann diese Symptome nicht verursachen.

Die Pfefferkörner gehen dem Verdacht trotzdem nach. Im Mini-Markt machen sie eine höchst verdächtige Entdeckung: Alle Fruchtjoghurts sind aus den Regalen verschwunden und liegen hinter dem Haus im Müllcontainer. Die Pfefferkörner belauschen ein Gespräch zwischen Ogün Arslan, dem Inhaber des Ladens, und seinem Sohn Acar. Jemand hat die Joghurts vergiftet und erpresst sie. Die  Arslans sind sicher, dass Werner Harras der Täter ist, ein Mitarbeiter, den sie entlassen haben. Um den Ruf ihres Ladens nicht zu riskieren, wollen sie nicht zur Polizei gehen.

Bild vergrößern
Lina und Rasmus beobachten einen verdächtigen Miminarktbesitzer.

Die Pfefferkörner hätten damit kein Problem - aber ihnen fehlen die Beweise. Außerdem müssen sie unbedingt herausfinden, womit der Joghurt vergiftet wurde. Also verschaffen sie sich mit einem Trick Einlass bei Harras und finden tatsächlich belastendes Beweismaterial. Zur selben Zeit beobachten sie Ogün Arslan, der auf der Bank offenbar das Geld für den Erpresser holt. Kurz darauf schließt sein Sohn den Laden und macht sich ebenfalls auf den Weg. Die Pfefferkörner bleiben allen Beteiligten auf den Fersen. Am Ende führt die aufwendige Observierung alle Akteure zusammen, mündet in einer dramatischen Konfrontation, bringt eine nicht nur für die Pfefferkörner überraschende Auflösung und ermöglicht es den Ärzten, Emma schnell wieder auf die Beine zu helfen.

Erstsendung am 12. Februar 2011 um 8.40 Uhr im Ersten.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Pfefferkörner | 12.02.2011 | 08:40 Uhr

Folge 92: Das Silbergebiss

Sophie bekommt eine Zahnklammer und ist darüber todunglücklich. Sie ist fest davon überzeugt, dass der Kieferorthopäde ein Betrüger ist. Die Pfefferkörner sollen ihr helfen, ihn zu entlarven. mehr

Folge 94: Die blaue Jacke

Linas Vater hat sich mit der Altkleidersammlung auf der Flussschifferkirche vollkommen übernommen. Lina und Rasmus helfen ihm den Gemeinderaum freizuräumen, da findet Lina 1.200 Euro in einer Jacke. mehr