Nordtour

Samstag, 29. Juni 2019, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 30. Juni 2019, 06:00 bis 06:45 Uhr

Das Dielenschiff auf dem Wasser.

3,36 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

Downloads
138 KB

Informationen zur Sendung

Einen Überblick auf die aktuelle französische Kunstszene bekommt man in Büdelsdorf auf der größten Kunstausstellung Nordeuropas. Außerdem: Musikland Niedersachsen. Download (138 KB)

Reporter unterwegs: Rund um den Schweriner See

Nordtour-Moderator Thilo Tautz macht eine Tagestour im Paddelboot und zeigt die Stadt Schwerin von der Wasserseite aus. Am Stangengraben lässt er zwischen den idyllischen Bootshäusern sein Kajak zu Wasser und schon nach wenigen Metern öffnet sich der Blick auf die herrschaftliche Stadtsilhouette mit Schloss und Dom. Über den Burgsee geht es direkt unter der Schlossbrücke durch und um das Schloss herum. Vorbei an Villen und Badeanstalt paddelt er zur Insel Kaninchenwerder. Nach vielen Jahren beginnt dort wieder ein Sommerbetrieb mit Restaurant und Veranstaltungen. Es gibt Livemusik und man sieht alte Fotos aus der Sommerfrische vor 50 Jahren. Nächstes Ziel ist die Reppiner Burg am Südufer, wo man einen herrlichen Blick auf den drittgrößten See Deutschlands hat. Am Schilfgürtel entlang geht es ins mondäne Zippendorf. Angelegt wird direkt am legendären Café Gundel's Garten. Zum Abschluss der Tour wird noch einmal das Schweriner Schloss angesteuert. Vor der Kulisse der Schlossfestspiele wird geankert. Auch wenn man die Bühne nicht sehen kann, hört man die Musik in einer traumhaften Kulisse. Und das ganz ohne Abendgarderobe und obendrein kostenlos.

Ratgeber Reise

Baden mit Schlossblick am Schweriner See

Die Badestelle Am Reppin am Schweriner See ist ein echter Geheimtipp. Dort locken große Liegewiese, Schatten spendende Bäumen und ein wunderschöner Blick auf Schwerin. mehr

Fischräucherei Petersen in Maasholm

Seit mehr als 60 Jahren wird in der Fischräucherei Petersen in Maasholm frischer Fisch aus der Ostsee mariniert, geräuchert und verkauft. 1957 machte sich der gelernte Schlachter Gerhard Petersen mit einem Tempo-Dreirad-Kastenwagen selbstständig und fuhr über Land, um den frischen Fisch zu verkaufen. Schon bald wurde der Räucherofen gebaut und der erste Fischladen eröffnet. Heute führt sein Sohn Udo das Geschäft. Scholle und Dorsch kommen vom Maasholmer Fischer Henning Petersen, mit dem er nicht verwandt oder verschwägert ist. Den Frischfisch bietet er mit seinem Räucherfisch direkt an der Schlei an.

Duo Bliss: Gartenkonzert mit Herz

"Wohlfühlmusik" nennen Hilke Feldmann und Jan Glink das, was sie als Duo Bliss auf die Bühne bringen. Irische Folksongs und Balladen gehören dazu. Über die Musik haben die beiden sich kennengelernt. Eigentlich nur ein gemeinsames Hobby, werden sie inzwischen oft für private Auftritte in familiärer Atmosphäre gebucht.

Zwischen rostigem Metall und alter Lichtreklame: Kunst aus Neonröhren

Bei Benjamin Schubert steht im Vorgarten seiner Werkstatt in Hamburg-Eilbek jede Menge rostiges Metall. Bei ihm entsteht tonnenschwere Kunst. Im Gegensatz dazu stehen die filigranen, hell leuchtenden Stelen, Reste der aussterbenden Neon-Reklame-Kultur. Als Kunstobjekt will Schubert ihnen ein Überleben sichern. Die Nordtour schaut dem gelernten Maschinenbauer, der zudem Kunst studiert hat, über die Schulter, wenn die Funken fliegen und mit Flex und Schweißgerät neue Skulpturen entstehen.

Mit dem Dielenschiff "Hanni" durch die Wesermarsch

Das Dielenschiff "Hanni" ist eine deutschlandweit einzigartige Attraktion. Es ist der originalgetreue Nachbau eines historischen Plattbodenschiffes, wie sie ursprünglich nur auf der Weser verkehrten. Von Absersiel aus, dem kleinen Jachthafen von Rodenkirchen in der Wesermarsch, starten die Ausflüge mit der "Hanni". Durch die Siele geht es immer Richtung Weser und dann auch an den ganz großen Pötten vorbei, die hier unterwegs sind.

Die NordArt in Büdelsdorf

In Büdelsdorf lockt noch bis zum 13. Oktober die größte Kunstausstellung Nordeuropas. 340 Künstlerinnen und Künstler präsentieren auf 2.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche Bilder, Objekte, Installationen, Collagen, Audio- und Videokunst sowie Skulpturen. Viele der spektakulären Kunstwerke aus aller Welt auf dem großzügigen Gelände mit Industriehallen und Park sind im Großformat. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Frankreich: 171 Teilnehmer aus dem Nachbarland geben einen Überblick auf die aktuelle französische Kunstszene. Neben Künstlern aus der Mongolei stehen dieses Mal auch die norddeutschen Realisten im Fokus und setzen damit einen regionalen Akzent.

NDR.de Kultur

Highlight der NordArt: Holzturm "Babylonian"

Am 1. Juni beginnt die NordArt für zeitgenössische Kunst in Büdelsdorf bei Rendsburg. Der Aufbau der Kunstwerke aus aller Welt läuft. Beeindruckend: der Holzturm "Babylonian". mehr

Auf Udo's Spuren in Hamburg

Udo Lindenberg lebt seit den 1970er-Jahren in Hamburg, hat dort inzwischen ein eigenes Museum, eine Galerie, die seine Bilder ausstellt, und einen Stern an der Reeperbahn. Die Nordtour macht sich mit einem Udo-Lindenberg-Fan auf die Suche nach den Spuren des Panikrockers.

NDR.de Kultur

Udo Lindenberg - Ein Mann, zwei Karrieren

In den 70ern gelang Udo Lindenberg der Durchbruch, in den 80ern wollte er unbedingt in der DDR auftreten. Seit seinem Comeback 2008 ist er nicht mehr zu bremsen. mehr

Samenbomben-Bauer: Das Geschäft mit dem Garten

Gärtnern als lässiges Lifestyle-Thema: Das haben drei junge Männer aus Nordhorn zu einer Geschäftsidee gemacht. Unter dem Firmennamen Die Stadtgärtner produzieren sie Saatbomben: einfach auf eine Beetfläche werfen und sich über das Ergebnis freuen.

Ratgeber Garten

Garten: Ideen und Tipps für Pflanzen

Ob aussäen und pflanzen, umgraben oder der richtige Schnitt von Pflanzen: Unsere Profis geben Tipps für den Garten, die genau in die Jahreszeit passen. mehr

Musikland Niedersachsen: Tinatin Tsereteli

Die Nordtour trifft Tinatin Tsereteli aus Hannover. Die Musik der gebürtigen Georgierin ist deutscher Soul. Die Arrangements sind jazzig, bluesig und poppig zugleich, die Texte haben ein Singer-Songwriter-Fundament. Von der Musik leben kann Tinatin noch nicht, daher gibt sie nebenbei im Music College Hannover Unterricht. Sie erzählt, wie sie den Spagat zwischen Existenzangst und Rampenlicht schafft.

Ratgeber Reise

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Radfahren, paddeln oder ein Tag am Meer: Der Norden bieten Hunderte tolle Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps für Ausflüge in der Nähe bekommen. mehr

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt