Nordmagazin

Montag, 20. Januar 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 21. Januar 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Dienstag, 21. Januar 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Verhandlung: Weiterer Prozess im Mordfall Maria in Greifswald

Rund zehn Monate nach dem gewaltsamen Tod der 18-jährigen Maria aus Zinnowitz ist vor dem Amtsgericht Greifswald ihre damals beste Freundin zu einer Jugendstrafe verurteilt worden. Da die junge Frau zur Tatzeit noch minderjährig war, wurde die Öffentlichkeit von der Verhandlung ausgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft Stralsund hatte der 18-jährigen vorgeworfen, nach der Tat bei der polizeilichen Befragung falsche Aussagen gemacht zu haben. Im September hat das Landgericht Stralsund bereits zwei Männer von der Insel Usedom zu langen Haftstrafen verurteilt. Sie hatten Maria getötet, weil sie sehen wollten, wie ein Mensch stirbt.

Weitere Informationen
Auf der Glastür des Amtsgerichtes in Greifswald sind Wappen und der Schriftzug "Amtsgericht Greifswald" zu lesen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Ex-Freundin von Marias Mörder verurteilt

Gut vier Monate nach dem Urteil gegen die Mörder der 18-jährigen Maria aus Zinnowitz wurde nun die Ex-Freundin des Haupttäters wegen Strafvereitelung verurteilt. mehr

Wohlfahrtsverbände: Zeugenbefragung im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss

Im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Mittelverwendung durch Wohlfahrtsverbände stehen am Vormittag zwei Ex-Spitzenfunktionäre des AWO-Kreisverbands Müritz im Zeugenstand. Zunächst soll im Landtag der frühere Kreisvorsitzende Lohmann aussagen, der auch Landesvize der AWO Mecklenburg-Vorpommern war. Ebenfalls geladen ist der Ex-Geschäftsführer des Kreisverbands, Olijnyk. Er hatte von 2004 bis 2016 rund 390.000 Euro unrechtmäßig von seinem Arbeitgeber bezogen. Der Fall war der Ausgangspunkt für die Einrichtung des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses Wohlfahrtsverbände im Jahr 2017.

Aufregung: Volksstation in Greifswald wegen Wildschwein gesperrt

Ein Wildschwein hat das Testspielprogramm des Fußball-Oberligisten Greifswalder SC durcheinandergebracht. Die für Freitagabend geplante Partie im Volksstadion gegen die U19 des FC Hansa Rostock musste auf Anweisung der Stadtverwaltung abgesagt werden und wurde nach Rostock verlegt. Die Gefahr sei zu groß, hieß es vom Fußballverein. Laut Stadtverwaltung besteht ein erhöhtes Risiko von Wildschweinangriffen. Deshalb wurde das Volksstadion in Greifswald kurzfristig gesperrt. Morgen soll das Stadion wohl wieder zugänglich sein.

Unterschriftenaktion: Petition gegen Preisverfall beim Rindfleisch

"Schaffen Sie faire Preise und Prozesse für Tiere und Landwirte, bevor unser Essen ausstirbt". Das ist der Titel der Petition, die der Güstrower Tierarzt Bernd Linke vor wenigen Wochen ins Leben rief und mehr als 1000 Menschen haben unterschrieben. Der Tierarzt kann den Preisverfall gerade beim Rindfleisch nicht mehr ertragen und fordert: keine Fördermittel mehr - stattdessen einen gerechten Preis für Milch und Fleisch - 80 Cent für den Liter Milch und 5 Euro fürs Kilo Fleisch.

Wissenschaft: Rostocker Forscher entwickeln neuen Plastik-Weichmacher

Plastik ist eigentlich nicht biegbar, sondern knochenhart. Um es zu formen, braucht es Katalysatoren. Bislang ein kostenaufwendiger und energieintensiver Herstellungsprozess. Bis jetzt, denn Wissenschaftlern des Leibniz Instituts in Rostock ist ein Durchbruch gelungen.

Ratgeber: Expertentipps für die Steuererklärung

Bald steht wieder die Steuererklärung für das vergangene Jahr an und deshalb haben wir einen Experten dazu befragt. Ob es zum Beispiel überhaupt etwas bringt, eine Steuererklärung einzureichen. Und der Experte gibt einen Tipp, der vielen Pendlern bei uns im Land hilft.

Weitere Informationen
Sparschwein wird mit Münze befüllt. © Fotolia.com Foto: Syda Productions

Finanzen: Mit Experten-Tipps richtig sparen

Tanken, Versicherungen, Strom - fast überall gibt es Möglichkeiten richtig Geld zu sparen. Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen gibt nützliche Tipps und beantwortet Ihre Fragen. mehr

Dorfgeschichte: Das Leben in Klotzow

Klotzow, ein Ortsteil der Gemeinde Buggenhagen, ist 800 Jahre alt. Klotzow ist die Perle am Peenestrom - so beschreiben es die 38 Einwohner.

Weitere Informationen
Zwei Reporter am Ortseingang von Gudow.

Dorfgeschichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Jede Woche suchen Reporter des Nordmagazins für die Dorfgeschichte kleine Dörfer in Mecklenburg-Vorpommern auf und kommen mit den Menschen ins Gespräch - die Dorfgeschichten im Überblick. mehr

Moderation
Thilo Tautz
Nachrichtenmoderation
René Steuder
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung992244.html