Nordmagazin

Dienstag, 17. September 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 18. September 2019, 03:15 bis 03:45 Uhr
Mittwoch, 18. September 2019, 09:00 bis 09:30 Uhr

Fleischqualität: Wie geht es weiter mit der Schweinezucht?

Die Schließung der Schweinesparte des Schlachthofs in Teterow hat Folgen. Betroffen sind aber nicht nur die Schweinebauern, sondern auch der Zuchtverband des Landes.

Sportstättenförderung: Turnhalle für Grundschule auf Rügen in Aussicht

Die Sportstättenförderung im Land lag jahrelang in den Händen des Innenministeriums. Dann war kurzzeitig das Bildungsministerium zuständig und seit 1. August nun das Sozialministerium. Sozial- und Sportministerin Drese (SPD) möchte sich nun so schnell wie möglich einen Überblick über den Sanierungsbedarf der Sportstätten im Land verschaffen, denn einen einheitlichen Datensatz gibt es dazu bisher nicht. Dabei brennt es an allen Ecken und Enden. Dass Kinder und Jugendliche Sportunterricht in einer Halle haben, die die Standards nicht erfüllt, ist in Mecklenburg-Vorpommern sicher keine Seltenheit. Aber, dass die Kinder gar keine Sporthalle haben - das ist schon harter Tobak. In der Grundschule "Mönchgut" in Gager auf Rügen macht man das Beste aus dieser Situation und hat nun endlich eine Sporthalle in Aussicht.

Klimaschutz: Das E-Auto im Selbsttest

Wenn man über Klimafreundlichkeit spricht, kommt man irgendwann immer auf das Autofahren und Elektro-Autos. Die Frage ist aber, ob Elektro-Autos so viel besser sind. Vor allem in einem so großen Land, wie unserem, wo man oft weite Strecken fahren muss. Das wollten wir genauer wissen und haben einfach mal jemanden gefragt, der ein E-Auto hat und in unserem Land lebt und arbeitet: unseren Kollegen Thomas Potapski. Der wohnt in Nordwestmecklenburg und fährt zur Arbeit und zurück etwa 100 Kilometer. Er berichtet über Vor- und Nachteile seines Elektro-Autos.

Musikalisch: Swingender Fischer auf dem Haff

Peter Döring ist Fischer. Mit an Bord hat er, neben den üblichen Arbeitsgeräten eines Fischers, immer sein Saxophon. Ohne sein Instrument fährt der Fischer nicht aufs Haff. Fischen ist sein Beruf und Swingen seine große Leidenschaft.

Tierliebe: Zoo-Fan in Rostock

Ingrid Vormelker kennt jede Robbe des Rostocker Zoos und hat schon so manchen Pfleger überlebt. Im November wird sie 95 Jahre alt und ist der wohl größte Zoo-Fan in der Hansestadt. Wenn sie nicht gerade in ihrem Ferienhäuschen in Dierhagen ist, dann macht sie täglich einen Spaziergang durch den Zoo. Seit 20 Jahren hat sie eine Jahreskarte.

Programmtipp: Wie geht das? Lebensmittel haltbar machen

Früher, ohne Kühl- oder Gefrierschrank, war es überlebenswichtig, Nahrungsmittel richtig aufzubewahren und Vorräte gut anzulegen. Die Menschen entwickelten ausgeklügelte Methoden, um auch in Zeiten ohne Ernte genügend Lebensmittel zu haben. Viele der althergebrachten Methoden sind in Vergessenheit geraten. Jetzt aber denken vor allem junge Familien um. Der Trend geht zur Selbstversorgung. Deswegen sind Einlegen, Einkochen, Räuchern, Säuern oder Trocknen beispielsweise von Obst und Gemüse genau wie der Anbau im eigenen Garten wieder auf der Tagesordnung. Auch die Wissenschaftler haben diesen Trend erkannt. Sie entwickeln neue, bessere Methoden, um Lebensmittel oder Ernteerträge zu konservieren.

Weitere Informationen
Wie geht das?

Lebensmittel haltbar machen

18.09.2019 18:15 Uhr
Wie geht das?

Der Trend junger Familien geht zur Selbstversorgung. Die Ernte aus dem Garten wird eingelegt, eingekocht, getrocknet. Doch es gibt auch neue schonendere Methoden zum Konservieren. mehr

Moderation
Thilo Tautz
Nachrichtenmoderation
Anke Rösler
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung943880.html