Nordmagazin

Mittwoch, 16. Januar 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 17. Januar 2019, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 17. Januar 2019, 09:00 bis 09:30 Uhr

Fahndung: Stiefvater des getötetes Mädchen in Torgelow weiter auf der Flucht

Nach dem gewaltsamen Tod eines sechsjährigen Mädchens in Torgelow fehlt von dem tatverdächtigen Stiefvater immer noch jede Spur. Er war während einer Vernehmung aus dem Polizeihauptrevier Pasewalk geflohen. Der Tatverdächtiger ist der Polizei wegen Drogen - und Eigentumsdelikten bekannt, gegen ihn wurde auch wegen Körperverletzung ermittelt, aber nicht in Zusammenhang mit Kindern, hieß es.

Insolvenz: Lila Bäcker Mitarbeiter fürchten um ihre Arbeitsplätze

Nach der beantragten Insolvenz des Pasewalker Unternehmens "Unser Heimatbäcker" wächst die Sorge der Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. Die Gehälter der rund 2700 Angestellten sind noch bis Ende Februar über das Insolvenzgeld der Agentur für Arbeit gesichert. Der Betrieb soll nach Angabe der Geschäftsleitung normal weiter gehen. Mit den Gläubigern muss nun ein tragfähiger Insolvenzplan ausgearbeitet werden, um das Unternehmen zu sanieren.

Jahresüberschuss: Gewinnerwartung der Unimedizin Rostock

Die Unimedizin Rostock hatte offenbar die Vorgabe der Landesregierung, möglichst hohe Gewinne zu erwirtschaften. Das berichtet die Ostsee-Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe. Aus internen Dokumenten gehe hervor, dass konkrete Überschüsse vertraglich zwischen dem Aufsichtsrat des Klinikums und dem Vorstand vereinbart wurden. Demnach sei ein Überschreiten des durchschnittlichen Jahresüberschusses benannt worden. Außerdem sei das wirtschaftliche Plus direkt an Bonuszahlungen für den Vorstand des Hauses gekoppelt gewesen. Das für das Klinikum zuständige Bildungsministerium bestreitet diesen Zusammenhang.

Reaktionen: No-Deal-Brexit und die Auswirkungen

EU-Chefunterhändler Barnier hat die Gefahr eines ungeordneten Ausstiegs der Briten aus der Europäischen Union als so groß wie nie bezeichnet. Sollte es tatsächlich zu einem No-Deal-Brexit kommen, sind davon auch Betriebe in Mecklenburg-Vorpommern betroffen.

Spendermilch: Milchbank für Frühchen im Greifswalder Klinikum

Wenn im Greifswalder Uniklinikum ein Baby viel zu früh auf die Welt kommt, hat es gute Überlebenschancen. Zum einen, weil dort ein bestens geschultes Team aus Ärzten und Schwestern für die Frühchen sorgt zum anderen aber auch: weil die Winzlinge von Anfang an mit Muttermilch versorgt werden, denn im Uniklinikum gibt es eine sogenannte Milchbank.

Gebühren: Wer bezahlt zukünftige Straßenbauprojekte?

Neuklosters Bürgermeister weiß nicht weiter: eigentlich sollte 2019 eine Straße saniert werden. Ein Großteil finanziert durch Straßenausbaubeiträge. Nachdem die Fraktionsvorsitzenden von SPD und CDU im Land die Abschaffung der Beiträge beschlossen haben, weiß er nun nicht, was er tun soll. Der Auftrag zur Bau der Straße ist ja erteilt. Wer bezahlt das nun? Wie sind die Fristen? Und wer bezahlt dann zukünftige Straßenbauprojekte?
Studiogespräch zum Thema mit Andreas Wellmann, dem Geschäftsführer des Städte- und Gemeindetags MV.

Moderation
Birgit Keller
Nachrichtenmoderation
Annika de Buhr
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung861872.html