Nordmagazin

Mittwoch, 12. September 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 13. September 2018, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 13. September 2018, 09:00 bis 09:30 Uhr

Beratungen: Verfassungsänderung ist Thema im Landtag

Der Bürgerbeauftragte des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Matthias Crone, sieht die Rechte von Menschen mit Behinderung in Gefahr. Anlass ist die für heute im Landtag geplante Verfassungsänderung. Darin wird der Artikel über Behindertenrechte neu gefasst. Es geht zwar nur um einige Worte, der Bürgerbeauftragte, der auch die Belange von Menschen mit Behinderung wahrnimmt, schlägt dennoch Alarm. Der neue Artikel 17a bedeute "Rückschritt statt Fortschritt", warnt Crone.

Plage: Borkenkäfer befallen Wälder in MV

Der Borkenkäfer ist winzig klein - kann aber mächtigen Schaden anrichten. Er liebt es warm und trocken, das war sein perfekter Sommer - zum Leidwesen von Fichten und Förstern, zum Beispiel im Forstamt Dargun. In einem Waldstück zwischen Dargun und dem nahegelegenen Finckenthal im Landkreis Rostock müssen im Moment viele Fichten gefällt werden, um gesunde Bäume zu schützen.

Weitere Informationen

Wälder in MV: Borkenkäfer-Plage droht

Buchdrucker, Kupferstecher und Co. breiten sich in den Wäldern im Nordosten rasant aus, es droht eine Plage. Ein stürmischer Winter und der trockene Sommer haben vor allem Fichten anfällig gemacht. mehr

Scheckübergabe: Wittenburger Imkerverein freut sich über 1.000 Euro

Der Wittenburger Imkerverein hatte das Glück, von NDR und Sparkassen eintausend Euro von der Aktion NDR 1 Radio MV hilft zu bekommen. Jetzt wurde das Geld investiert - in einen Arbeitsraum und in Geräte für die "Junge Imker AG".

Weitere Informationen
NDR 1 Radio MV

NDR 1 Radio MV hilft - Vereinen im Land

NDR 1 Radio MV

Wer genau zuhört, hat die Chance auf 1.000 Euro für den eigenen Verein. Hier können Sie sich anmelden und mit etwas Glück am letzten Freitag des Monats über eine Finanzspritze freuen. mehr

Umweltschutz: Landstrom für Rostock geplant

In Rostock soll bis 2020 eine Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe errichtet werden. Dafür haben das Land, die Stadt, Aida und Rostock Port gestern eine Absichtserklärung unterzeichnet. Die Kreuzschifffahrt am Standort Rostock soll umweltfreundlicher und nachhaltiger werden. Durch die Nutzung von Landstrom können sie während ihrer Liegezeit ihren CO2-Ausstoß deutlich verringern. Die Kosten für die Anlage liegen bei etwa 10 Millionen Euro, die das Land und die Stadt Rostock tragen. Wann mit dem Bau begonnen wird, steht noch nicht fest.

Wie sinnvoll ist Landstrom für den Umweltschutz?

Landstrom: Rostock plant Anschluss im Seehafen

Der Kreuzfahrt-Standort Rostock will umweltfreundlicher werden. Von 2020 an sollen Schiffe während der Liegezeit mit Landstrom versorgt werden. Der Bau der Anlage wird zehn Millionen Euro kosten. mehr

Ausstellung: "Migration hat viele Gesichter" in Neubrandenburg

Ob als Flüchtling im 2. Weltkrieg oder heutzutage aus Syrien, als entsendeter Arbeiter aus Thüringen, um den wirtschaftlichen Aufbau in Neubrandenburg voran zu treiben, oder als Student... Die Gründe, warum es Menschen nach Neubrandenburg verschlägt, sind so unterschiedlich. Die Einen bleiben wenige Monate, andere für immer. "Migration hat viele Gesichter". Darauf will jetzt eine Ausstellung in der Viertorestadt aufmerksam machen.

Moderation
Thilo Tautz
Nachrichtenmoderation
Anke Rösler
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung815690.html