Nordmagazin

Mittwoch, 21. März 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 22. März 2018, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 22. März 2018, 09:00 bis 09:30 Uhr

Arbeitsniederlegung: Warnstreiks in Rostock

Auf dem Neuen Markt in Rostock halten Beschäftigte im öffentlichen Dienst zur Stunde einen Warnstreik ab. Beteiligt sind unter anderem Mitarbeiter der Rostocker Stadtverwaltung , Beschäftigte des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie , des Bundeswehr -Dienstleistungszentrums und der Marineführung. Die Gewerkschaft verdi fordert im laufenden Tarifstreit 6 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Für die Einwohner haben die Warnstreiks kaum Auswirkungen, weil die meisten Ämter mittwochs geschlossen sind.

Wohnungsmarkt: Mietpreisbremse für Rostock geplant

Wer in den größeren Städten, wie Rostock und Greifswald eine Wohnung sucht, hat es schwer. Oft stehen 20 Leute für nur eine Wohnung an. Sie sind oft auch bereit, für die Wohnung alles zu bezahlen, auch wenn sie unverhältnismäßig teuer ist. Es gibt durchaus Vermieter, die das ausnutzen. Die Mietpreisbremse soll dem Preisanstieg bald einen Dämpfer geben.

Behandlungsmethode: Neues Verfahren für Prostata-Operationen

Prostatakrebs ist der häufigste Krebs beim Mann. Etwa 68.000 Neuerkrankungen gibt es pro Jahr in Deutschland. Durch eine Operation, also durch eine Entfernung der Prostata, gibt es gute Chancen, den Krebs zu besiegen. An der Uniklinik in Rostock gibt es dazu eine neue Operationsmethode, mithilfe eines Roboters.

Trendmöbel: Cocktailsessel im Retro-Design aus Kühlungsborn

Möbel im Stil der 50er Jahre sind derzeit im Trend- zum Beispiel handgefertigte Cocktailsessel im Retro-Design. Die Firma "Starlet Wohnkultur" aus Kühlungsborn stellt sie her. Das Besondere - die Produkte werden ausschließlich in Mecklenburg-Vorpommern gefertigt. Das Unternehmen beliefert kleinere Möbelmärkte in ganz Deutschland, aber auch Privathaushalte mit Sesseln, Stühlen und Sofas.

Theaterprojekt: „Macbeth“ in der Forensischen Psychiatrie in Stralsund

Theater als Therapie! Seit drei Jahren spielen die Insassen der Forensischen Psychiatrie in Stralsund in Theaterprojekten mit. Straftäter, die wegen psychischer Erkrankungen speziell therapiert und gesondert untergebracht sind, stehen also auf der Bühne. Das aktuelle Stück, dass sie spielen, ist Shakespeares "Macbeth".
Die nächste Vorstellung findet am 22.03.2018 um 19.30 Uhr im Kulturhaus auf dem Gelände vom Krankenhaus West in Stralsund statt.

Redaktionsleiter/in
Jörg-Michael Schmidt
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung751520.html