Nordmagazin

Mittwoch, 24. November 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 25. November 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 25. November 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Maßnahmen: Strengere Corona-Regeln in MV

Mecklenburg-Vorpommern verschärft die Corona-Maßnahmen deutlich. Das Kabinett in Schwerin beschloss gestern die Umsetzung der Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom vergangenen Donnerstag. Die Lage sei sehr ernst, sagte Vize-Ministerpräsidentin Oldenburg. Befindet sich beispielsweise ein Landkreis, eine kreisfreie Stadt oder das ganze Land in der Warnstufe Orange auf der landeseigenen Corona-Ampel, gilt unter anderem in der Gastronomie, in Fitnesscentern, Hotels, Kinos und Theatern 2G plus, so Gesundheitsministerin Drese. Das heißt, Zutritt haben nur Geimpfte und Genesene mit einem tagesaktuellen Negativtest. Auf Weihnachtsmärkten gelte dann 2G. Warnstufe Orange gilt, wenn die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz drei Tage hintereinander über 6,0 liegt. Gestern wurde sie vom Landesamt für Gesundheit und Soziales für ganz Mecklenburg-Vorpommern mit 7,3 angegeben.

Regelung: 3G am Arbeitsplatz sorgt für Ansturm in Testzentren

In den meisten Betrieben gilt ab heute 3G am Arbeitsplatz. Die ersten Testzentren in Neubrandenburg haben reagiert und ihre Öffnungszeiten deutlich ausgeweitet. Im Testzentrum im Katharinenviertel gab es schon in Vorfeld fast 200 Anmeldungen.

Platznot: Tierheime schlagen Alarm

Ein Hund ist schnell gekauft. Ihn zu erziehen, zu einem Familienmitglied zu machen, das auf Herrchen und Frauchen hört, das dauert lange. Es kostet Geduld, Zeit und auch Geld. Anstrengungen, damit er nicht aggressiv wird oder beißt - und am Ende ins Tierheim muss.

Filmfestival: Eröffnung der DokumentART in Neubrandenburg

In Neubrandenburg begann am Abend das Europäische Dokumentarfilm-Festival "dokumentART". Zur Eröffnung lief im Cinestar der preisgekrönte Film "Dear Future Children" - dabei geht es um drei junge Frauen aus Chile, Uganda und Hongkong, die in ihrer Heimat für Klimaschutz, Gerechtigkeit und Freiheit kämpfen. Bis Sonnabend werden im Cinestar und im Latücht-Kino 53 Filme gezeigt, eine Jury prämiert die besten Werke mit insgesamt 11.000 Euro Preisgeld.

Karpfenernte: Lewitz-Abfischen fällt aus

Eigentlich wäre es an diesem Wochenende wieder soweit gewesen: Das große Abfischen der Karpfenteiche in Neuhof bei Neustadt-Glewe. Bis zu 7.000 Besucher sind bei diesem Volksfest am ersten November-Wochenende normalerweise dabei. Doch die steigenden Corona-Zahlen machen den Karpfenzüchtern auch in diesem Jahr einen Strich durch die Rechnung. Ein Hygiene-Konzept nach 2G oder 3G ist nicht umsetzbar und somit muss das große Abfischen ausfallen. Das Weihnachtsgeschäft - die Hauptsaison für Karpfen – ist aber nicht gefährdet. Der Verkauf der Karpfen und Forellen findet vor Ort statt.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert