Nordmagazin

Freitag, 19. Februar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 20. Februar 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Samstag, 20. Februar 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Kritik: Amazon-Ansiedlungen in MV

Ein paar Klicks und schon liefert Amazon Kleidung, Bücher, Schuhe - was das Herz begehrt - nach Hause. Gerade die Corona-Krise und die damit verbundene Schließung des Einzelhandels beschert dem Versandhändler einen Boom. Und jetzt will Amazon in Mecklenburg-Vorpommern ordentlich investieren. An gleich drei Standorten sollen Verteilzentren entstehen. Nicht jeder ist froh darüber.

Investitionen: Hotelsanierung

Die Hotels im Land sind seit November geschlossen. Für einige Hoteliers ist das auch eine gute Gelegenheit zu investieren. Das passiert gerade im Land Fleesensee. Das einstige Dorfhotel wird komplett saniert.

Tierisch: Der Wildtiermanager und das Schweineproblem

Vor einem Jahr hat in Greifswald ein Wildtiermanager seine Arbeit aufgenommen. Hauptgrund dafür ist wie in vielen anderen Städten auch, dass sich auch hier viele Wildschweine niedergelassen haben. Insgesamt sollen es in der Hansestadt schon an die 100 sein, die neuen Frischlinge noch nicht gerechnet. In der Stadt dürfen die Schweine nicht geschossen werden, Vergrämen wirkt nur sehr begrenzt.

Veränderung: Von der Bühne ans Corona-Telefon

Die Mitarbeiter der Gesundheitsämter im Land wissen zum Teil nicht, wo ihnen der Kopf steht. Um die Kontakte aller Corona-Infizierten nachzuverfolgen, hat der Landkreis Vorpommern-Greifswald um die 70 Mitarbeiter aus anderen Bereichen abgezogen. Auch etwa Bundeswehrsoldaten helfen dort aus - und seit einiger Zeit auch vier Mitarbeiter der Vorpommerschen Landesbühne.

Federvieh: Hühnerverkauf

Mitte Januar hat Tino Krüger aus Nevern alle seine 4000 Hühner verkauft. Da waren sie etwa anderthalb Jahre alt und in der Mauser. Dann legt Federvieh nämlich nicht mehr so gut. Die Hühner hattten allerdings Glück und landeten nicht im Suppentopf sondern bei Freizeithühnerhaltern. Aber da Tino Krüger und seine Eltern vom Hühnereierverkauf leben, muss jetzt neues Federvieh her.

Geschichtsträchtig: Pommersches Klosterbuch

Klosterbücher sind große tiefgreifende wissenschaftliche Abhandlungen über die Geschichte der Christianisierung in bestimmten Regionen. Es gibt sie schon bundesweit in Schleswig-Holstein oder Brandenburg. Über Pommern ist noch keins geschrieben worden - das soll sich jetzt ändern. 100.000€ kommen vom Vorpommern-Fond und 50.000€ vom Bildungsministerium MV. Die Forscher können loslegen.

Warnemünde: Lichterglanz im Kurpark

Der Kurpark Warnemünde wird zum Lichterpark. Bis einschließlich Sonnabend sind Bäume und Büsche beleuchtet, gibt es Feuershows, Walking Acts. Alles unter Corona-Hygienekonzept. Die Aktion ist Bestandteil des ErlebnisWinters MV. 15 Projekte in ganz Rostock werden bis Ende März realisiert.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert