Nordmagazin

Mittwoch, 27. Januar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 28. Januar 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 28. Januar 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Corona: Die Situation in den Alten- und Pflegeheimen

Viele Alten- und Pflegeheime im Land haben aktuell mit Corona-Infektionen zu kämpfen. Insgesamt sind zurzeit 43 Einrichtungen betroffen, mit fast 1.000 positiv getesteten Bewohnern und rund 400 infizierten Mitarbeitern. Viele befinden sich im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Die Situation sei angespannt. Jeder Ausbruch sei ein großes Problem, weil eine Ausbreitung dann nur sehr schwer aufzuhalten sei. Nach Einschätzung des Landrates Stefan Sternberg sind die vorhandenen Hygienekonzepte in Ordnung, aber sie müssten auch zu hundert Prozent gelebt werden.

Tagesordnung: Corona-Krise ist Thema im Landtag

Die Corona-Krise bestimmt heute erneut die Tagesordnung des Landtags. In einer aktuellen Stunde geht es zunächst um Strategien, wie nach einem Ende des Lockdowns die Wirtschaft wieder hochgefahren werden kann. Der Landtag will außerdem zwei Gesetze ändern. Gemeindevertretungen können wegen der Infektionsgefahr auch online als Video-Konferenzen tagen. Zugleich macht das Parlament den Weg dafür frei, die nächste Landtagswahl als reine Briefwahl und ohne Stimmzettelabgabe im Wahllokal zu organisieren - ebenfalls wegen der Ansteckungsgefahr. Weitere Themen sind heute: neue Regeln, die das Online-Glücksspiel erleichtern und: die Linke legt ein Gesetz für ehrgeizige Klimaschutzziele vor.

Bauvorhaben: MV´s größter Solarpark in Stretense bei Anklam geplant

In Stretense bei Anklam soll er auf 300 Hektar entlang der Bundesstraße 197 entstehen: MVs, nach Unternehmensangaben sogar Deutschlands größter Solarpark. Wo jetzt noch Kartoffeln und Getreide geerntet werden, soll künftig Strom produziert werden. Weil das geplante Projekt der Firma Anumar Solar GmbH aus Ingolstadt umstritten ist, will das Unternehmen aufklären und im Anklamer Rathaus Bürgersprechstunden anbieten. Anumar wirbt z.B. mit mehr Biodiversität auf den extensiv genutzten Solarparkflächen, mit Bürgerbeteiligung, direkte Stromnutzung aus dem Solarpark, kompletter Gewerbesteuer für die Kommune und Beschäftigung regionaler Unternehmen.

Engagement: Stralsunder putzt Stolpersteine für den Gedenktag

Günter Kunde hat vor 11 Jahren die alten Sundlichtspiele in Stralsund gekauft. Er war auch früher Filmvorführer. Wir begleiten ihn auf seinem, Weg, den er alle zwei Monate durch Stralsund unternimmt - mit Lappen und Elsterglanz. Er putzt alle 46 Stolpersteine. Als er vor 11 Jahren anfing, waren die Steine schwarz, weil sich niemand darum gekümmert hat. Er tut das im Andenken an seine Mutter, die im KZ Majdanek umgekommen ist.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert