Nordmagazin

Mittwoch, 30. Dezember 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr

Infektionen: Corona-Ausbruch in einem Seniorenpflegeheim in Lübz

Nach einem Corona-Ausbruch in einem Seniorenpflegeheim in Lübz versucht die betroffene Einrichtung, das Infektionsgeschehen einzudämmen. Insgesamt 88 Bewohner und Mitarbeiter der Einrichtung haben sich bisher angesteckt.

Festmahl: Woher kommen unsere Silvesterkarpfen?

Ob blau, gebacken oder als Gulasch: vielerorts wird traditionell Karpfen gegessen. Rund 4000 Karpfen geschätzt gehen derzeit täglich bei Fischer Gerd Eberwein aus Schwerin Mueß über den Ladentisch. Das sind etwa 7 Tonnen. Die Fische kommen aus Zuchtanlagen aus der Lewitz und aus der Lausitz. Der Karpfen ist nach wie vor der beliebteste Silvesterfisch. Die Preise sind in den vergangenen beiden Jahren leicht gestiegen. Ein Kilo kostet derzeit 8,50 Euro.

Umfrage: Wie feiern Sie in diesem Jahr Silvester?

Die Wörter Silvester und Stille passen normalerweise nicht so richtig zusammen - in diesem Jahr allerdings wird es so ruhig wie nie zuvor. Keine Knaller und keine großen Feierrunden. Was ist denn jetzt eigentlich noch genau erlaubt und wie feiern Sie in diesem Jahr?

Studiogast: Corona und wir in MV - Eine Schülersprecherin im Gespräch

Wie werden wir uns in Zukunft wohl an diese Zeit erinnern? Zweifellos hat Corona unsere gewohnte Normalität verändert, in allen Lebensbereichen. Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern erzählen, wie sie diese Bewährungsprobe erleben, was sie bewegt und worüber sie nachdenken. "Corona und wir in MV" - eine vorläufige Momentaufnahme. Der NDR in MV hat über sie berichtet: die Krankenschwester, den Koch, den Konstrukteur der MV-Werften, die Kleinunternehmerin ebenso wie über die Künstlerin und das Kinobetreiber-Ehepaar. Aber auch über Schüler, Schulleiter, Schausteller, eine Schwester im Hospiz sowie eine Friseurin und einen Familienvater, eine Dorfladenbesitzerin, einen Geschäftsinhaber auf Rügen und eine Amtsärztin aus dem Gesundheitsamt. Was hat Corona mit ihrem Arbeitsalltag, mit ihrem Leben gemacht? Frida Pauline Huber, Schülersprecherin des Goethe-Gymnasiums in Ludwigslust, ist zu Gast im Nordmagazin.

Jahresrückblick: Die Monate September, Oktober und November in MV

Die Krise der Kreuzfahrtbranche hat natürlich Folgen für die Werften. Werden überhaupt noch neue Kreuzfahrtschiffe gebraucht? Im September durften dann auch Tagestouristen wieder nach Mecklenburg-Vorpommern und für eine kurze Zeit gab es Fußball im Stadion wieder mit Zuschauern. Keine weltweite Reisewarnung mehr, stattdessen ausgewiesene Risikogebiete prägten den Oktober. Außerdem mussten immer mehr Schlachthöfe nach Corona- Ausbrüchen ihre Kapazitäten runterfahren und die Frage der Werften-Rettung steht weiterhin im Raum. Im November kam dann der Mini Lockdown: Hotels, Restaurants und Kneipen geschlossen und Lorenz Caffier tritt als Innenminister des Landes zurück.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert