Nordmagazin

Sonntag, 11. Oktober 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 12. Oktober 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Stadtentwicklung: Die Zukunft von Tribsees

Tribsees ist bekannt für das Loch in der A20. Mehr weiß oft niemand von der eigentlich reizenden Kleinstadt im Süden Vorpommerns. Jetzt wird sie zum künstlerischen Experimentierfeld. Ein Projekt der Kunstuniversität Linz will das Städtchen aus dem Dornröschenschlaf wecken. "Tribsees Zukunft machen", hieß es am Wochenende.

Titelverteidigung: Deutschland-Achter gewinnt EM-Gold

Der Deutschland-Achter hat seinen Titel bei der Ruder-EM erfolgreich verteidigt. Beim Start-Ziel-Sieg im Finale auf dem Malta-See in Posen gelang der Crew um Schlagmann Hannes Ocik der achte EM-Erfolg in Serie. Im Ziel betrug der Vorsprung auf die Konkurrenz aus Rumänien und den Niederlanden eine halbe Bootslänge.

Zeitreise: "Discoveryland" in Goldberg

Ein Projekt der Superlative: „Discoveryland“ - ein Freizeitpark - soll auf dem ehemaligen Militärgelände in Goldberg entstehen. 460.000 Quadratmeter soll der Park umfassen: Piratenstadt, Amphitheater, Western-Show, Hotels. Hunderte Arbeitsplätze sollen kommen. Gesamtinvestition: 125 Millionen Euro. Die Idee hat ein Geschäftsmann aus Schleswig-Holstein. Doch der Freizeitpark soll auf einem Gebiet gebaut werden, das in der internen Vorlage als Naturschutzgebiet, Vogelschutzgebiet und Landschaftsschutzgebiet markiert ist.

Sammelleidenschaft: Eine Rentnerin und ihr Kuh-Tick

Rentnerin Isa aus Ückeritz hat seit 1995 einen Kuhtick. Ob Kaffeetasse, Kuhgläser, Kuhfell oder eine lebensecht wirkende Kuh im Vorgarten, bei ihr dreht sich alles ums Rind. Schrankwand, selbst Küche und Stiefel - sie zeigt uns heute ihre Kuhflecken-Motive. Wir stellen Isa und ihren Sammeltick vor.

Rückblick: Die Highlights der Nordmagazin-Woche

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert