Nordmagazin

Dienstag, 15. September 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 16. September 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Mittwoch, 16. September 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Sonderzahlung: Neustart-Prämie für Beschäftigte nach Kurzarbeit

Ab heute kann in MV die Neustart-Prämie beantragt werden: Bis zu 700 Euro beträgt der Bonus für diejenigen, die zwischen April und September in Kurzarbeit waren und nun in den normalen Job zurückkehren. So sollen coronabedingte Härten abgefedert werden. Die Neustart-Prämie ist steuer- und abgabefrei und bundesweit einzigartig. Sie muss vom Arbeitgeber beantragt werden.

Wetterumschwung: Der Sommer ist zurückgekehrt

Wer hätte das gedacht? Eben hatte man schon Feuer im Kamin oder die Heizung an und nun kehrt der Sommer doch noch mal zurück. Temperaturen bis 28 Grad sind für die kommende Woche angekündigt.

Betriebsgründung: Jungbäuerin will ökologischen Betrieb eröffnen

Ein Drittel aller landwirtschaftlichen Flächen im Osten gehören nicht hiesigen Bauern, sondern wie es offiziell heißt, überregional aktiven Investoren. Das besagt eine Studie des Thünen- Instituts von 2017. Denn Boden gilt als sichere Geldanlage. Das treibt die Preise hoch. Und für Jungbauern und Bäuerinnen ist der Acker nicht mehr bezahlbar.

Dokumentation: Serie "Neuland" beginnt im "Nordmagazin"

Bereits Anfang 1990 bekennt sich der NDR im Falle einer deutschen Wiedervereinigung dazu, künftig auch im Nordosten senden zu können und zu wollen. Nach spannenden rundfunkpolitischen Verhandlungen wird das noch junge Mecklenburg-Vorpommern zum 1. Januar 1992 viertes NDR Staatsvertragsland. Der NDR ist damals die erste Ost-West-Rundfunkanstalt innerhalb der ARD. Nach wie vor arbeiten im NDR viele Menschen, die diesen Neuanfang miterlebt und gestaltet haben, andere Mitarbeiter*innen sind jünger als das "neue" Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Stapellauf: Warnemünder Jolle wird zu Wasser gelassen

Zweieinhalb Jahre lang wurde gehobelt und gesägt, jetzt ist die Warnemünder Jolle fertig und geht aufs Wasser. Gebaut wurde die Jolle in der historischen Bootswerft in Rostock, mit alten Techniken und nach historischem Vorbild. Bis in den 1930er Jahren wurden die Warnemünder Jollen zum Fischen und als Ausflugsboote für Touristen genutzt. Kein einziges Exemplar ist erhalten geblieben. Jetzt soll die Jolle als Botschafterin des Schifffahrstmuseums zwischen Rostock´s Stadthafen und Warnemünde über die Warnow gleiten.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert