Nordmagazin

Sonntag, 12. Juli 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 13. Juli 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Feriendomizil: Urlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Ferienwohnung, Camping oder Pension. Die Buchungslage in Mecklenburg - Vorpommern ist angespannt. So zumindest die Meldungslage. Für die "erste Reihe" an der Küste mag das stimmen. Im Hinterland hingegen - sieht die Realität - anders aus.

Tourismus: Neue Bettenobergrenze für Insel Poel?

Heute ist das Wetter ja nicht so toll, aber die Ferienwohnungen und -häuser hier im Land sind trotzdem voll. Manch einem Einwohner und auch Touristen ist das zu viel. Poel ist von so richtigem Massen-Tourismus noch weit entfernt. Und die Bürgermeisterin will, dass das auch so bleibt. Vor allem, dass nicht immer mehr Wohnhäuser zu Ferienhäusern werden.

Nachbarschaftstreff: Gemeinnützige Arbeit im Schweriner Plattenpark

Den "Plattenpark" auf dem Dreesch in Schwerin gibt es mittlerweile seit sechs Jahren. Am Rande von Beton-Wohnblöcken grünt und blüht es. Hobbygärtner vom Verein "Die Platte lebt" kümmern sich liebevoll jeden Tag um Hochbeete, jäten Unkraut und gießen. Aktuell gewinnt der Park immer neue Helfer aus dem Viertel. Etwa für das Säubern der zehn Betonwände, die im Park in den vergangenen Monaten beschmiert worden sind. Auch ein Imker konnte vor zwei Jahren mit seinen Bienenvölkern dorthin ziehen.

Monument: Umstrittene Denkmäler in MV

In Schwerin schaut ein Revolutionär grimmig vom Podest. In Parchim wird ein preußischer Generalfeldmarschall verehrt. Während der Black Lives Matter Demonstrationen in den USA und England wurden Denkmäler von ihren Sockeln gestoßen. Auch in Mecklenburg-Vorpommern gibt es umstrittene Standbilder, die seit Jahren die Gemüter erhitzen. Andere wiederum werden erstaunlich unaufgeregt hingenommen.

Auszeichnung: Schrebergarten in Bocksee erhält Plakette "Natur im Garten"

Ein Naturgarten steht für ökologisch Gestaltung und nachhaltige Bewirtschaftung. In Bocksee hat sich eine Dame ihren Traum erfüllt und sich ein solches Blumenparadies erschaffen. Zu Hunderten kommen täglich Radfahrer aus aller Herren Länder an diesem besonderen, 4.500 Quadratmeter großen Schrebergarten vorbei. Damit auch jeder etwas von der Blütenpracht sehen kann, wird die Hecke regelmäßig geschnitten - das sind mehrere 100 Meter.

Filigranität: Püppenkünstlerin aus Strasburg

Es klingt fast wie ein Märchen, das wahr wird. Viele Mädchen haben als Kind mit Puppen gespielt. Eine junge Frau aus Strasburg haben diese Figuren schon in jungen Jahren inspiriert. Schon damals wusste sie, eines Tages möchte sie einmal eine eigene Puppe kreieren.

Berufsalltag: Mit Axt und Kettensäge unterwegs auf Instagram

Ein Selfie mit Kettensäge, eins mit Jagdgewehr, eins mit Fuchsbaby. Keine Schminktipps oder Smothie-Rezepte. Fast 10.000 Abonnenten hat eine junge Frau ausdem Landkreis Vorpommern-Rügen. Damit zählt sie zu den erfolgreichsten Influencern der Region. Was sie thematisiert, ist nicht immer bequem. Abgeholzte Bäume oder erlegte Tiere bringen nicht nur positive Kommentare. Wir haben die Auszubildende bei ihrem Berufsalltag im Wald bei Abtshagen begleitet.

Programmtipp: Die Nordreportage - Wochenend und Sonnenschein: Geschichten vom Warnemünder Wochenmarkt

Das ehemalige Fischerdorf Warnemünde hat sich zu einem beliebten Urlaubsort entwickelt. Sehenswert: der Leuchtturm und die alte Hafeneinfahrt mit den schmucken Fischerhäusern. Jeden Sonnabend, Punkt 6 Uhr, werden Käsemeister, Blumenfrau und Bio-Fleischer auf dem Kirchenplatz eingewiesen.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert