Nordmagazin

Donnerstag, 11. Juni 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 12. Juni 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Freitag, 12. Juni 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Ermittlungen: Verdachtsfälle im Zusammenhang mit Kindesmissbrauch erhöhen sich

Die Verdachtsfälle im Zusammenhang mit Kinderpornografie steigen deutschlandweit rasant an. Die zuständigen Ermittler in Rostock bearbeiten derzeit 80 entsprechende Verfahren. Die Diskussion über härtere Strafen für Kindesmissbrauch und die Verbreitung von Kinderpornografie hält bundesweit an. Derzeit liegt die Strafandrohung bei bis zu drei Jahren. Im Vergleich: beim Ladendiebstahl ist die Strafe bis zu fünf Jahren. Diese Strafen seien in den Augen der Kinderschützer zu niedrig.

Beratungen: Landtagssitzung in Schwerin

Der Landtag in Schwerin setzt seine Beratungen fort. Mit der Entwicklung der Wasserstofftechnologie steht dabei ein Bereich zur Debatte, von dem sich Mecklenburg-Vorpommern Impulse für seine wirtschaftliche Entwicklung erhofft. Die oppositionelle Linke nimmt das 30-jährige Bestehen der Nationalparks zum Anlass, den Personalabbau in den Schutzgebieten zu thematisieren. Zudem stehen auf ihre Initiative hin erneut die Flüchtlingspolitik und die Reduzierung von Tiertransporten zur Debatte. Die AfD dringt mit einem ihrer Anträge auf die sofortige Rückkehr zum uneingeschränkten Regelbetrieb in den Kitas. Außerdem fordert sie coronabedingte Korrekturen an der Finanzplanung des Landes und einen Stopp des Windkraft-Ausbaus.

Existenzängste: Gastronomie-Branche kämpft ums Überleben

Wegen der Corona-Krise sind in Deutschland offenbar etwa 70.000 Kneipen und Restaurants akut in ihrer Existenz gefährdet. Der Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes, Guido Zöllick, sagte der "Rheinischen Post", auch nach der Wiederöffnung der Gastronomie kämpfe die Branche ums Überleben. In einer Umfrage des Verbandes hätten mehr als 80 Prozent der Betriebe angegeben, unter den Corona-Auflagen nicht wirtschaften zu können. Eine Ausweitung der Hilfen durch die Politik sei zwingend notwendig, so Zöllick.

Erweiterungsbau: Hotel Bornmühle wächst um mehrere tausend Quadratmeter

Die Coronabestimmungen sind gerade für die Hotelbranche ein hartes Brot. Glück im Unglück hatte aber das Hotel Bornmühle am Tollensesee dort wird nämlich kräftig angebaut. Während das Hotel wegen Corona geschlossen werden musste, wurden viele Arbeiten einfach vorgezogen. So dass der Anbau schon fast fertig ist.

Auftragsboom: Bentwischer Firma produziert Niesschutzwände im Akkord

Mit dem Beginn der Corona-Krise und den dazu gehörenden Schutzmaßnahmen tauchten sie überall auf: die durchsichtigen Niesschutzwände aus Acrylglas - umgangssprachlich auch Plexiglas genannt. Also überall dort, wo in Supermärkten, Apotheken oder in den Arztpraxen die Menschen in Kontakt kommen können. Die Firma Kunze Kunststoffe aus Bentwisch bei Rostock gehört zu den wichtigsten Produzenten dieser Schutzwände.

Gartenserie: Saatbeet für das Herbstgemüse bauen

Der Sommer hat noch nicht einmal angefangen, aber die Gärtner müssen schon an das Herbstgemüse denken. Das Problem: Alle Flächen im Garten sind belegt, deshalb baut Nordmagazin-Gärtner Peter Rasch ein Saatbeet.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert