Nordmagazin

Dienstag, 02. Juni 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 03. Juni 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Mittwoch, 03. Juni 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Bilanz: Tourismusbranche zufrieden mit dem Pfingstwochenende

Etwa 300.000 Urlauber sind über das Pfingstwochenende nach Mecklenburg-Vorpommern gereist. Das sind etwas weniger als im vergangenen Jahr - so eine Schätzung des Landestourismusverbandes. Soweit es die Corona-Auflagen zu ließen, seien die Betriebe gut gebucht gewesen.

Weitere Informationen

Pfingsten in MV: Tourismus-Branche zufrieden

Rund 300.000 Gäste haben das Pfingstwochenende in MV verbracht. Viele Hotels und Campingplätze waren im Rahmen der Regeln ausgelastet. Fast alle Urlauber hielten sich an die Corona-Vorschriften. mehr

Lebenssaft: Wie funktioniert Blutspende in Corona-Zeiten?

Blutspender hat Malchin eigentlich genug. Es gibt rund 70 Registrierte. Doch Blutspenden war nicht in den letzten Wochen nicht möglich. Die Räumlichkeiten befinden sich im Altenheim. Hier war der Zugang bis vor Kurzem „coronabedingt“ verboten. Der FSV hat deshalb sein Vereinshaus zur Verfügung gestellt.

Unterwassertechnik: Rostocker Unternehmen stellt Tiefseebatterien her

Wohl jedes Unternehmen im Land hat die Auswirkungen von Corona zu spüren bekommen. Für die Tourismusbranche ist es ein Kampf ums wirtschaftliche Überleben. Andere haben mehr zu tun, wenn sie z.B. im Pflegesektor oder im Einzelhandel tätig sind. Und wieder andere spüren die Krise gar nicht. So, wie ein weltweit tätiges Unterwasser Unternehmen in Rostock.

Heilungschancen: Neues Verfahren bei chronischer Darmerkrankung

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen nehmen von Jahr zu Jahr zu. In Deutschland sind etwa 400.000 Menschen davon betroffen. Ein Viertel davon sind Kinder und Jugendliche. Die Erkrankungen sind nicht leicht zu diagnostizieren und werden oft verwechselt. Die Therapie ist häufig ein Problem. In der Rostocker Unikinderklinik sind die Mediziner auf solche Erkrankungen spezialisiert.

Floßfahrt: Rinder werden auf die Sommerweide gebracht

Den 50 Rinder der Höfegemeinschaft Pommern steht eine Seereise bevor. Die Tiere haben wohl eine der schönsten Weiden im Land: den Riether Werder. Eine Insel in einer Bucht des Stettiner Haffs. Ein Naturschutzgebiet und Paradies für seltene Vögel und eben Rinder. Bevor die Tiere sich aber das unberührte Grün schmecken lassen können, geht es ab aufs Floß.

Eröffnung: Plastikeisbahn in Malchow

Schlittschuhfans können in Mecklenburg-Vorpommern auch in der wärmeren Jahreszeit ihre Leidenschaft ausleben. In Malchow wurde die größte Kunsteisbahn eröffnet. Auf die 600 Quadratmeter große Lauffläche dürfen derzeit etwa 50 Laufbegeisterte gleichzeitig. Die Kunsteisfläche ist 17 mal 35 Meter groß. Der Bau kostete rund 140.000 Euro, die von der Stadt Malchow und dem Kultur- und Sportring getragen werden, der sie auch bewirtschaftet.

Forschungsprojekt: Kommunikationsverhalten von Pinguinen untersucht

Verlässt einer der Adéliepinguinen-Partner das Nest, schreit der andere Partner laut, um ihn wieder zurück zu locken. Das geht aus Untersuchungen eines Stralsunder Forschers hervor. 3 Monate hat er in der Antarktis das Kommunikationsverhalten der Pinguine während der Brutzeit beobachtet. Im Rahmen des Projektes „Hearing in Penguins“ konnte außerdem festgestellt werden, dass die Brut erfolgreicher zu verlaufen scheint, wenn vergleichsweise viel kommuniziert wird.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert

Das "Land zum Leben": Ihre Bilder aus MV

Jeden Abend um 19.30 Uhr zeigen wir Ihnen unsere Bilder des Landes. Jetzt wollen wir Ihre sehen. Schicken Sie uns die schönsten Wetterbilder, Landschaften, Schnappschüsse. mehr