Nordmagazin

Freitag, 22. Mai 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 23. Mai 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Samstag, 23. Mai 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Bewerbungsverfahren: Auswahlgespräche mit Abstand

Acht Wochen Ausnahmezustand mit Abstandsregeln und allem was dazugehört haben sich auch auf die Bewerbungsverfahren in den Unternehmen ausgewirkt. Die Azubis für das neue Lehrjahr werden normalerweise ab Anfang März eingeladen. Doch da war ja alles auf Eis gelegt.

Tilgung: Hypothekenzahlung und Corona-Krise

308.300 der Haushalte im Land leben in Eigenheimen oder Eigentumswohnungen. Vielfach ist das Wohneigentum finanziert und dabei sind die Ratenzahlungen bekanntlich monatlich fällig. Was aber, wenn Zins und Tilgung nicht mehr beglichen werden können, weil die Schuldner aufgrund der Corona-Krise nicht zahlen können? Eigentümer haben verschiedene Möglichkeiten.

Pilotprojekt: Infektions-Orte melden mit digitalen Ortsmarken

Wenn ab 25. Mai die Touristen wieder ins Land dürfen ist absolut unklar, was passiert. Denn niemand weiß, wie sich die Infektionszahlen entwickeln. In Ahrenshoop startet deshalb jetzt ein Pilotprojekt - das sogenannte Intelligente Treffpunkte Management - mit dessen Hilfe Infektionsorte schnell gemeldet werden können.

Herzfehler: Das lange Warten auf eine OP

Von 100 Kindern, die in Mecklenburg Vorpommern zur Welt kommen, hat ungefähr eins einen angeborenen Herzfehler. Vielen dieser Kinder kann eine Herzoperation in einem spezialisierten Krankenhaus helfen. Davon gibt es allerdings nur wenige in Deutschland, Mecklenburg Vorpommern hat kein Kinder-Herzzentrum. Das heißt, dass Eltern weitere Wege in Kauf nehmen und manchmal lange warten müssen bis sie einen OP-Termin für ihr Kind bekommen.

Aktenberge: Archive in Platznot

Aktenberge verstopfen Regale und Flure – viele Archive in Mecklenburg-Vorpommern leiden unter akuter Platznot auch das Stadtarchiv Schwerin. Denn jetzt werden massenhaft Akten aus den 90er Jahren archivreif und kommen von den Behörden zur dauerhaften Aufbewahrung in die Archive. Aber wohin damit, fragen die Archivare und fordern dringend mehr Platz.

Naturschutz: Grünes Band soll Nationales Naturmonument werden

Heute ist Internationaler Tag der Biologischen Vielfalt. Ein besonderer Schatz, den wir hier in Mecklenburg-Vorpommern haben, ist das sogenannte Grüne Band. Ein Gebiet, das als Nationales Naturmonument geschützt werden soll – endlich, sagen Naturschützer. Denn der Titel bringt Gelder und einen wichtigen Schutzstatus mit sich.

Getreide: Roggen vs. Weizen

Der Anbau von Roggen ist laut Forschern in den Hintergrund geraten. Der wird von Landwirten nicht so häufig angebaut, denn er ist wirtschaftlich nicht so attraktiv. Forscher in Groß Lüsewitz wollen den Roggen jetzt für Landwirte so züchten, dass es sich lohnt, ihn anzubauen. Der Vorteil des Roggens gegenüber dem Weizen ist – er ist anspruchsloser, was den Boden betrifft. Er kann also auch dort angebaut werden, wo es für den Weizen gar nicht möglich wäre.

Moderation
Stefan Leyh
Nachrichtenmoderation
René Steuder
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert