Nordmagazin

Sonntag, 17. Mai 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr

Corona-Lockerungen: Weitere Lockerungsschritte in MV

Bei einem Spitzentreffen in Schwerin haben die Landesregierung, Kommunen und die Spitzenverbände weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen in Mecklenburg-Vorpommern festgelegt. Neben Indoor-Sport-Anlagen sollen ab 25. Mai 2020 auch Reha-Kliniken wieder öffnen dürfen. Außerdem dürfen ab dem 25. Mai 2020 bis zu 30 Personen an Familienveranstaltungen teilnehmen. Die Feiern können unter Auflagen in Gaststätten ausgerichtet werden. Die Personenzahl wurde auf 30 begrenzt, weil bei Familienfeiern Auflagen wie die Abstandsregel nicht gelten, wie Schwesig erläuterte. Die Regel sei zunächst bis zum 30. August befristet.

Dauercamper: Aktuelle Lage auf Campingplätzen im Land

Das Oster-Geschäft hat die Tourismusbranche bei uns im Land bereits abhaken müssen. Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze mussten wegen Corona Mitte März schließen. Von Montag an öffnen sie wieder, zunächst nur für Landeskinder, eine Woche später, Montag vor Pfingsten dann auch wieder für Gäste aus anderen Bundesländern.

Monument: Hauptwerk der Astronomischen Uhr Rostock eingebaut

Sie ist die einzig innen und außen intakte monumentale Kirchenuhr der Welt: die Astronomische Uhr in der Rostocker Marienkirche. Sie hat die Reformation und Bombardierungen im 2. Weltkrieg überstanden. Das Herz der Uhr ist das Hauptwerk. Fast alle Teile stammen aus dem 15. Jahrhundert. Ein Uhrmachermeister aus Schwaan hat die großen Zahnräder, Lager, Anker und Seil ausgebaut. 40 Jahre hatte es niemand in der Hand. Schon allein das Ankerrad hat 22 Millionen Umdrehungen hinter sich. In der Schwaaner Werkstatt wurden die Teile zerlegt, gereinigt, ersetzt und restauriert. Jetzt soll der Kachelofengroße Käfig in seinen Einzelteilen in Rostocks größter Kirche gebracht und als Ganzes wieder eingebaut werden.

Zeitreise: Privatisierung der Elbewerft in Boizenburg gescheitert

Den letzten Stapellauf der insolventen Elbewerft in Boizenburg gab es 1997. Die Privatisierung dieses ehemaligen Volksvermögens durch die Treuhand war gescheitert. 25 Millionen DM Schulden lasteten auf der Werft. Niemand kam dafür auf. Von einst rund 1900 Beschäftigten gingen auch die letzten 450 Mitarbeiter einer ungewissen Zukunft entgegen.

Selbstversorgung: Huhn statt Hund als Haustier

Tiere, die mit uns Menschen zusammenleben, unterscheiden wir normalerweise in Nutztiere und Haustiere - mit denen einen wird gewirtschaftet, mit den anderen gespielt und gekuschelt. Hühner zählten eigentlich immer eher zur ersten Gruppe. Aber ein neuer Trend unter Stadtbewohnern zeigt: das Huhn steht als Haustier inzwischen auf einer Stufe mit Hund und Katze.

Alt-Herren-Hobby: Aus Berufung wird eine Leidenschaft

Wer sein Leben gern gearbeitet hat, kommt häufig auch in der Rente nicht zur Ruhe. So wie zwei ehemalige Eisenbahner, die ein gemeinsames Hobby in Bewegung hält.

Moderation
Thilo Tautz
Nachrichtenmoderation
Anke Rösler
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert