Nordmagazin

Montag, 04. Mai 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 05. Mai 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Dienstag, 05. Mai 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Untersuchungen: Polizei ermittelt nach Kranunfall im Rostocker Überseehafen

Nach dem schweren Kran-Unfall im Rostocker Überseehafen ist die Vollsperrung im betroffenen Hafenbecken wieder aufgehoben worden. Allerdings gelten Größenbeschränkungen und Abstandsregeln für die Schiffe. Am Sonnabend war ein Kran bei einem Belastungstest in der Mitte durchgebrochen. Zwölf Menschen wurden dabei verletzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und schätzt den entstandenen Materialschaden auf 50 bis 100 Millionen Euro.

Weitere Informationen
Rostock: Im Überseehafen ist ein auf einem Schiff montierter Schwerlastkran umgeknickt. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Hoher Schaden nach Kranunfall, aber keine Umweltbelastung

Nach dem Kranunfall im Rostocker Überseehafen schätzt die Polizei den Schaden auf bis zu 100 Millionen Euro. Ein Materialfehler könnte den Unfall mit mehreren Verletzten ausgelöst haben. mehr

Sicherheitsvorkehrungen: Friseursalons öffnen unter Auflagen

Heute geht es los - mit Schutzmasken, Desinfektionsmittel und Sicherheitsabstand starten die Frisöre in MV. Es ist ein Neustart mit Handbremse, aber natürlich sind alle heilfroh, dass sie endlich wieder arbeiten können. Leider mussten die Preise angehoben werden, um auch wirtschaftlich arbeiten zu können, denn die Sicherheitsvorkehrungen kosten.

Weitere Informationen
Arbeit im Friseursalon in Corona-Zeiten © Robert Witt Foto: Robert Witt

Friseure und Corona: Mit Fieberthermometer und Grillzange

Im Friseursalon von Sabrina Schön in Schwerin geht es nach wochenlanger Zwangspause endlich wieder los. Dabei ist vieles ungewohnt - sowohl für die Kunden als auch für die Friseurinnen. mehr

Rückkehr: Viertklässler wieder in der Schule

Heute kehren die Viertklässler der Grundschulen zurück zum Unterricht. Ihre Schule, ihr Unterricht auch er wird anders als zuvor sein. Schüler und Abstandsregeln - klappt das? Wie müssen die Lehrer arbeiten?

Weitere Informationen
Ein Friseur kämmt die nassen Haare einer Kundin. © Colourbox Foto: Syda Productions

Friseure, Schulen, Kirchen: Weitere Lockerungen in MV

Weitere 34.000 Schülerinnen und Schüler in MV kehrten am Montag an ihre Schulen zurück. Friseursalons durften wieder öffnen - und für Gottesdienste gelten besondere Schutzempfehlungen. mehr

Gerichtsverhandlungen: Justiz in Zeiten von Corona

Auch an den Gerichten im Land gibt es ab heute Lockerungen. In den letzten Wochen fanden nur die ganz dringenden Verfahren statt - ab heute soll es wieder mehr Verhandlungstermine geben.

Auswahlverfahren: Der harte Weg zum Brandoberinspektor

Brandoberinspektoren/innen werden dringend gesucht, um in der 2-jährigen Ausbildung zu lernen, wie man eine Wache, einen Löschzug mit 16 Kameraden der eigenen Feuerwehr plus die Kräfte der Freiwilligen Wehr und einen Einsatz führt. Einmal im Jahr haben die Bewerber die Chance zu zeigen, ob sie für diesen Job gemacht sind.

Dorfgeschichte: Das Leben in Hatzberg

Unser Dorfgeschichten-Team verschlägt es ja immer mal in Orte, die nur die Leute in der Region kennen - einfach weil sie wirklich abgelegen sind. Diesmal war das wieder so - in die Nähe von Boizenburg ging es.

Weitere Informationen
Zwei Reporter am Ortseingang von Gudow.

Dorfgeschichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Jede Woche suchen Reporter des Nordmagazins für die Dorfgeschichte kleine Dörfer in Mecklenburg-Vorpommern auf und kommen mit den Menschen ins Gespräch - die Dorfgeschichten im Überblick. mehr

Moderation
Birgit Keller
Nachrichtenmoderation
René Steuder
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
Laub und Algen liegen am Strand © NDR Foto: Corinna Schaak aus Altenkirchen

Das "Land zum Leben": Ihre Bilder aus MV

Jeden Abend um 19.30 Uhr zeigen wir Ihnen unsere Bilder des Landes. Jetzt wollen wir Ihre sehen. Schicken Sie uns die schönsten Wetterbilder, Landschaften, Schnappschüsse. mehr