Nordmagazin

Mittwoch, 29. April 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 30. April 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 30. April 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Überwachung: Akute Waldbrandgefahr in MV

Im Forstamt Mirow laufen die Fäden zusammen: Das Waldbrandleitzentrum überwacht die Wälder Mecklenburg-Vorpommerns auf mögliche Brände. Normalerweise sitzen die Experten eng beieinander, in einem kleinen Raum, und analysieren gemeinsam die Situation. Das ist aktuell nicht mehr möglich. Deshalb wird umorganisiert, sodass wieder mehr Streifen vor Ort im Einsatz sind. Aktuell könnte möglicherweise nämlich die höchste Waldbrandwarnstufe ausgerufen werden.

Existenzbedrohung: Mitglieder Eggesiner Tanzverein brechen weg

Corona sorgt in Sportvereinen für absoluten Stillstand. Geschlossene Hallen, kein gemeinsames Training, keine Wettkämpfe - und weil diese Angebote fehlen und dazu in vielen Familienkassen zum Beispiel wegen Kurzarbeit beider Elternteile auch noch weniger Geld ist, wird dann auch schonmal beim Mitgliedsbeitrag gespart. Für die Vereine eine sehr schwierige Situation.

Impfstoff: Teterower Unternehmen produziert unterstützendes Produkt

Weltweit ist man fieberhaft auf der Suche nach einem wirksamen Corona-Impfstoff. Vor zwei Tagen wurde bekannt, dass ein Mainzer Unternehmen einen möglichen Impfstoff an Menschen testen darf, aber natürlich forschen andere Institutionen und Unternehmen weiter. In Teterow produziert und verkauft das Unternehmen „Miltenyi Biotec“ seit April ein Produkt, das bei der Erprobung von Impfstoffen helfen soll.

Wohneigentum: Großherzogspalais Neustrelitz wird verkauft

Eigentumswohnung, Doppelhaushälfte, Einfamilienhaus. Der Immobilienmarkt bietet Käufern jede Menge Optionen. Wer es etwas größer mag, für den gibt es bei uns im Land auch noch jede Menge Gutshäuser. In Neustrelitz geht das alles noch eine Nummer größer. Dort wartet der Wohnsitz des letzten Großherzogs von Mecklenburg-Strelitz auf einen Interessenten.

Verkehrsknoten: Überseehafen Rostock verzeichnet Rekordumschlag

Mit seinem engmaschigen Intermodal-Netzwerk mit mehr als 30 wöchentlichen Zugverbindungen, insbesondere nach Italien, in das Rhein-Ruhr-Gebiet, in die Tschechische Republik und nach Rumänien sowie den dicht getakteten Fähr- und RoRo-Verbindungen nach Dänemark, Schweden und Finnland mit bis zu 20 Abfahrten pro Tag, ist der Überseehafen Rostock ein idealer Verkehrsknoten zum Sammeln und Verteilen der Container in Europa.

Saisonvorbereitung: Volkstheater Rostock bereitet nächste Inszenierungen vor

Das Volkstheater Rostock ist geschlossen, hinter den Kulissen wird dennoch weitergearbeitet, bereits für die nächste Saison. Besonders im Musiktheater muss man sehr lange im Voraus planen, weil man dort mit vielen Gästen arbeitet – Sängern, Regisseuren, Bühnen- und Kostümbildnern werden für bestimmte Produktionen engagiert. Dabei ist es dem Volkstheater gelungen eine Regisseurin der ersten Liga zu gewinnen.   

Moderation
Thilo Tautz
Nachrichtenmoderation
René Steuder
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert