Nordmagazin

Donnerstag, 23. April 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 24. April 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Freitag, 24. April 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Spitzengespräch: Entlastungen für Tourismus und Gastronomie gefordert

Die Rufe nach Entlastung und neuen Perspektiven für Tourismus und Gastronomie in MV werden lauter. Diese Branchen sind von der Corona-Pandemie wegen der Kontaktbeschränkungen besonders belastet. Für heute wurde ein Spitzengespräch von Landesregierung, Gewerkschaften und Branchenvertretern anberaumt. Der Tourismusverband und der Dehoga MV haben bereits eine Lösungsskizze für den Neustart vorgelegt. Demnach sollten die Bewegungsspielräume im eigenen Land vorsichtig größer werden. In der ersten Phase könnten touristische Angebote wieder zugelassen werden, bei denen Besucher und Gäste in hinreichender Distanz zueinander bleiben, etwa in größeren Gaststätten oder in der Freiluftgastronomie.

Sondersitzung: Regierung informiert über Lage bei MV Werften

Auf Druck der Opposition unterrichtet die Landesregierung den Landtag in Schwerin über die aktuelle Situation auf den MV-Werften und mögliche weitere Finanzhilfen in der Corona-Krise. Wie die Landtagsverwaltung am Montag mitteilte, wurde kurzfristig eine gemeinsame Sitzung von Finanz- und Wirtschaftsausschuss anberaumt. Auf der heutigen Sondersitzung sollen Vertreter aus beiden Ministerien über die Lage bei dem Schiffbau-Unternehmen berichten. Infolge der Corona-Krise ruhen seit Mitte März die Arbeiten auf den MV Werften. Betroffen sind rund 3000 Mitarbeiter.

Import: Schutzkleidung erreicht Hamburger Flughafen

Per Luftfracht wurden heute erneut mehrere Tonnen Schutzkleidung geliefert, die zur Bekämpfung des Corona-Virus dringend benötigt werden.

Obduktion: Bislang noch kein konkreter Zusammenhang mit Covid-19

Bislang sind 15 Menschen gestorben, die das Corona Virus in sich trugen. Aber sind sie alle wirklich an dem Virus gestorben? Wie schwer diese Frage derzeit zu beantworten ist, zeigt der Fall eines Verstorbenen aus dem Landkreis Rostock. Denn Obduktionen gab es bislang keine einzige.

Flugkörper: Satellitenkette am Nachthimmel gesichtet

Wer in den vergangenen Nächten im Garten oder auf dem Balkon gesessen hat, der hat sie mutmaßlicher Weise gesehen: Eine schier endlose Kette von Satelliten.

Moderation
Stefan Leyh
Nachrichtenmoderation
Jochen Dominicus
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert