Neues aus Büttenwarder

Folge 71: Laborette

Freitag, 28. Dezember 2018, 20:45 bis 21:15 Uhr

Bild vergrößern
Die Dörfler werden im Rahmen dieses Projekts, zwei Wochen lang unter Beobachtung von Überwachungskameras stehen.

Wieder einmal sind Brakelmann und Adsche mit einer vielversprechenden Geschäftsidee bei Bürgermeister Griem gescheitert, da taucht Anne, eine junge Doktorandin im Dorfkrug auf. Ausgerechnet Adsche begreift als erster, dass es nur einen Ort gibt, an dem das von Anne geplante große Forschungsvorhaben realisiert werden kann: Büttenwarder. Die Sozialanthropologin interessiert sich nämlich für die Eigenheiten von Bewohnern in abgelegenen Regionen. Und wenn es einen abgelegenen Ort auf dieser Welt gibt, darüber besteht kein Zweifel, dann ist das unser beschauliches Dorf.

Mann zeigt sich von der Sonnenseite

Bild vergrößern
Das Forschungsprojekt begeistert niemanden, das Honorar hingegen alle.

Die Aussicht für das Forschungsprojekt zwei Wochen lang unter der Aufsicht von Überwachungskameras zu stehen, begeistert niemanden. Das Honorar, das die Universität in Düdersen dafür zu zahlen bereit ist, begeistert hingegen alle. Alles, was sie nun tun müssen, ist, sich ganz normal zu verhalten. Das erweist sich schnell schwerer als gedacht. Reagieren die Dörfler anfangs noch gehemmt und verstockt, nutzen sie bald darauf die auf sie gerichteten Kameras, um sich von ihrer Sonnenseite zu zeigen und Werbebotschaften in eigener Sache in die Welt hinauszutragen.

Fake oder Forschung

Bild vergrößern
In der Gemeinschaft wächst der Widerstand gegen die Überwachung.

Die Forscherin kann mit dem Verlauf nicht zufrieden sein. Das Projekt steht auf der Kippe, zumal der Widerstand gegen Überwachungen unter der Dusche und bei der Intimkosmetik rasch wächst. Doch in einer gemeinschaftlichen Aktion von Forschung und Testpersonen gelingt es schließlich doch noch, die Doktorandin mit aufregenden Ergebnissen und die Dörfler mit einer stattlichen Prämie zu versorgen. Von den Eigenheiten der Bewohner allerdings wird Anne niemals erfahren.

Erstsendung der hochdeutschen Version: 25.12.2016

Schauspieler/in
Jan Fedder als  Kurt Brakelmann
Peter Heinrich Brix als  Adsche Tönnsen
Jürgen Uter als  Günther Griem
Axel Olsson als Shorty
Sven Walser als Kuno
Hans Kahlert als Onkel Krischan
Dirk Martens als Jürgen Seute
Uwe Rohde als Dorfpolizist Peter
Hendrik von Bültzingslöwen als Heinzi
Isabel Bongard als Anne Teersticken
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Guido Pieters
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus
Kamera
Peter Drittenpreis
Produktionsleiter/in
Regina Kowalski
Herstellungsleitung
Christoph Bicker
Aufnahmeleitung
Heiko Becker
Ton
Matthias Wolf
Kostüme
Antje Gebauer
Requisite
Tim Meisner
Mareike Florczik
Maske
Jens Holstein
Mary Bauhaus