NDR Talk Show

mit Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt

Freitag, 04. Dezember 2020, 22:00 bis 00:00 Uhr
Samstag, 05. Dezember 2020, 00:30 bis 02:30 Uhr
Montag, 07. Dezember 2020, 02:40 bis 04:40 Uhr

Franz Müntefering, ehemaliger Politiker

"Wir brauchen Liebe zum Leben und Zuversicht, kühlen Kopf und heißes Herz, damit es gut weitergeht", meint der ehemalige SPD-Vorsitzende Franz Müntefering zur aktuellen Lage. Seit 2013 ist er zwar aus dem Deutschen Bundestag ausgeschieden, er macht sich aber nach wie vor viele kluge Gedanken zur Zukunft der Gesellschaft. 1966 ist er in die SPD eingetreten, gehörte mehr als 32 Jahre lang dem Deutschen Bundestag an, war Minister in Nordrhein-Westfalen und auf Bundesebene. Im ersten Kabinett Merkel war er Vizekanzler. Zweimal wurde er zum Bundesvorsitzenden seiner Partei gewählt. Seit 2015 ist er Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen. Sein Anliegen: Solidarität zwischen Alt und Jung. In der NDR Talk Show wird er berichten, wie er dieses schwierige Jahr 2020 verbracht hat und wie er in die Zukunft blickt.

Vicky Leandros, Sängerin

Sie ist immer für eine Überraschung gut: Die große Dame des deutschen Schlagers, Vicky Leandros, sorgte für verdutze Gesichter vor dem Fernseher, als sie bei "The Masked Singer" kürzlich aus dem Katzenkostüm schlüpfte. Dabei ist ihre Sangeskunst alles andere als Katzengejammer! Seit mehr als 50 Jahren spielt die gebürtige Griechin in der Spitzenklasse der europäischen Schlagerwelt eine Hauptrolle. Begonnen hatte sie ihre Laufbahn als Teeniestar, dann wurde sie Chansonsängerin und schließlich Siegerin des Grand Prix Eurovision de la Chanson und liebt bekanntermaßen das Leben. 55 Millionen Tonträger hat sie bisher in aller Welt und in acht Sprachen verkauft. Weihnachtszeit ist eigentlich auch Vicky-Zeit - sie gibt normalerweise Adventskonzerte mit Weihnachtsliedern und ist bekannt für den Weihnachtsmarkt auf ihrem Gut Basthorst. Kurz vor dem zweiten Advent, sorgt sie nun für vorweihnachtliche Stimmung in der NDR Talk Show.

Ross Antony, Sänger und Moderator, und Ehemann Paul Reeves, Opernsänger

Sänger und Moderator Ross Antony zu Gast in der NDR Talk Show am 26.02.2016 © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst
Sänger und Moderator Ross Antony lebt seit 2006 mit seinem Ehemann in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft.

Schlagersänger Ross Antony ist bereits zum vierten Mal verheiratet, allerdings immer mit demselben Mann, und zwar mit dem Opernsänger Paul Reeves, mit dem er schon seit 18 Jahren zusammen ist. Seit 2006 leben die beiden in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft, dokumentiert in der TV-Doku "Ross & Paul in Love". 2010 erneuerten sie ihren Treueschwur auf den Malediven. 2016 taten sie dies noch einmal, als sie zehnten Hochzeitstag feierten. Außerdem nahmen beide im gleichen Jahr die deutsche Staatsbürgerschaft an. 2018 wurde dann in Deutschland die eingetragene Lebensgemeinschaft durch die Ehe für alle abgelöst. Grund genug für die beiden, ein viertes Mal zum Standesamt zu gehen. Seit dem 12. Dezember 2018 sind sie offiziell verheiratet und ein Ehepaar. Bei der Zeremonie vor zwei Jahren gab es einen ungewöhnlichen Dresscode. Die Eheleute sowie deren Familien trugen alle Weihnachtspullis, der Pullover von Ross war mit einem Elch, der von Paul mit einem Rentier verziert. "Ich habe einen Rudolph geheiratet", erzählte Ross nach der Trauung. Nicht nur aus diesem Grund ist die Weihnachtszeit für beide eine ganz besondere. Mit ihren beiden Adoptivkindern werden sie auch in diesem Jahr wieder ein gleichzeitig besinnliches wie auch fröhliches Fest feiern. Und die passende Musik, die liefern sie gleich mit. Denn die beiden Sänger veröffentlichen im November ein gemeinsames Weihnachtsalbum. Steht natürlich außer Frage, dass die beiden auch in der NDR Talk Show Weihnachtsstimmung verbreiten werden.

Nina Lindtner, Schülerin und Vorsitzende des Vereins Grüne Bande

Vor sechs Jahren wurde bei ihrem Bruder Felix ein Hirntumor entdeckt. Seitdem ist auch für die 15-jährige Schülerin Nina Lindtner nichts mehr so wie es mal war. Mit dem Jugend-Club Grüne Bande kämpft sie gegen Ausgrenzung und dass schwer kranke Kinder und deren Geschwister, die im Schatten stehen, Gehör finden. "Wir wollen kein Mitleid, sondern Chancen", sagt sie. Natürlich dreht sich in Ninas Familie fast alles um Felix. Er sitzt im Rollstuhl, der Tumor in seinem Kopf ist inoperabel. Im Verein Grüne Bande kann sich die Gymnasiastin aus Unterfranken austauschen, denn dort wissen alle, wie man sich fühlt als "Schattenkind", auf dessen Familie eine schwere Krankheit lastet. 14 bis 27 Jahre alt sind die Mitglieder, ein Club für zurzeit 70 junge Leute, die selbst krank sind, aber eben auch für deren Geschwister und Freunde. Seit 2019 ist Nina die neue Vorsitzende des Jugendprojekts des Bundesverbandes Kinderhospiz e. V. Ihr Ziel: "Mehr Betroffene brauchen diese Chance auf Austausch." Eine ganz besondere Herzensangelegenheit hat sie auch: "Sportangebote zu schaffen! Felix macht Para-Sport, muss dafür aber teure Tauglichkeitsuntersuchungen machen oder kostspielige Ausrüstung bezahlen. Das ist unfair, auch kranke Jugendliche haben ein Recht auf Freude an Bewegung."

Redaktionsleiter/in
Manuela Hlouschek
Moderation
Barbara Schöneberger
Hubertus Meyer-Burckhardt
Autor/in
Ralf Hottum
Nicole Kraut
Simone Owczarek
Ralf Kilian
Produktionsleiter/in
Marco Dietzen
Aufnahmeleitung
Helgard Heide
Regie
Nadja Zonsarowa
Kamera
Christian Deetjen
Marco Hoffmann
Ingo Jänicke
Susanne Kloos
Alexander Beckmeier
Marcel Tauer
Bildmischung
Jana Domres
Bildingenieur
Wolfgang Villwock
Ton-Ingenieur
Askan Siegfried
Playout
Jürgen Fritsche
Beleuchtungsmeister
Bernd Mitzlaff
Beschallung
Michael Fehrmann
Studiomeister
Ulf Meyer
Bühne
Susan Dunker-Struckmeier
Requisite
Katja Lampe
Maske
Kerstin Schröpfer
Bettina Schütze
Sylvia Graefke