Hamburg Journal

Montag, 06. Januar 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 07. Januar 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Dienstag, 07. Januar 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Brand in Farmsen mit einer Toten

Bei einem Brand in Farmsen-Berne ist am 05. Januar eine Frau ums Leben gekommen. Die Hamburger Feuerwehr war mit 50 Einsatzkräften in der Ebeersreye vor Ort, um das Feuer zu löschen und Bewohnerinnen und Bewohner aus den Wohnungen zu befreien. Am Tag danach stellt sich heraus: Die Situation war für die Einsatzkräfte schwierig. Rund 30 Mieterinnen und Mieter des Mehrfamilienhauses waren in ihren Wohnungen und auf den Balkonen wie gefangen, weil dichter Qualm den Ausweg durchs Treppenhaus versperrt hat-und auch der Weg über die Feuerwehrleiter war nicht möglich, so die Feuerwehr. Viele Fragen sind also noch nicht beantwortet.

Weitere Informationen

Frau kommt bei Wohnungsbrand ums Leben

Im Hamburger Stadtteil Farmsen-Berne ist am Sonntagabend eine Frau bei einem Wohnungsbrand gestorben. Die Feuerwehr brachte 30 weitere Bewohnerinnen und Bewohner unverletzt in Sicherheit. mehr

Prozess gegen Ex-KZ-Wachmann: Historiker sagt aus

Im Prozess gegen den früheren KZ-Wachmann Bruno D. (93) wegen Beihilfe zum Mord in 5.230 Fällen erstattet am Montag der historische Sachverständige Stefan Hördler sein Gutachten. Es dürfte einer der Schlüsseltage in dem Strafverfahren sein, denn vor allem geht es um Fragen der Organisation von Abläufen im damaligen Konzentrationslager und damit auch darum, in welchem Umfang Bruno D. Kenntnis von der Mordmaschinerie der Nazis hatte. Hördler selbst sagte bereits im Prozess gegen den ehemaligen SS-Mann Oskar Gröning im Jahr 2015 aus.

Weitere Informationen

Historiker belastet früheren KZ-Wachmann

Im Prozess gegen den früheren KZ-Wachmann Bruno D. hat ein Historiker dessen Angaben widerlegt. Unterdessen gibt es Zweifel an einem Nebenkläger, der den Angeklagten umarmt hatte. mehr

"Mein Vater, mein Sohn und der Kilimandscharo"

Der Hamburger Abenteurer und Wüstenwanderer Achill Moser bereist seit 40 Jahren die Wüsten dieser Erde. Auch seinen Sohn Aaron hat er seit einigen Jahren mit seinem Abenteuer-Virus angesteckt und schon einige Expeditionen mit ihm unternommen. Jetzt haben die beiden gemeinsam den Kilimandscharo bestiegen - ein Unterfangen, dass Achill Moser immer mit seinem Vater machen wollte - was er aber vor dessen Tod nie hinbekommen hat. Über diese strapaziöse und auch sehr emotionale Reise haben die beiden nun ihren Kinofilm gemacht, mithilfe eines Crowd-Funding-Projekts, der im Januar auch in mindestens 10 norddeutschen Kinos anlaufen wird. Deutschlandpremiere ist a9. Januar im Zeise.

Weitere Informationen
DAS!

Achill und Aaron Moser zu Gast

28.12.2019 18:45 Uhr
DAS!

Vater und Sohn haben sich aufgemacht und haben auf den Spuren des Großvaters den Kilimandscharo bestiegen. Die abenteuerliche Reise war auch eine Annäherung an die eigene Familiengeschichte: Achill und Sohn Aaron sind zu Gast. mehr

Achill Moser über sein Kilimandscharo-Buch

Der Hamburger Fotojournalist Achill Moser hat sich auf die Spuren seines verstorbenen Vaters begeben: Mit Sohn Aaron hat er den Kilimandscharo bestiegen. Bald erscheint ein Buch der Reise. mehr

Weitere Themen:

- Neujahrsempfang Hamburger Abendblatt
- Trainingsauftakt HSV
- Bundesvorstand der Grünen tagt in Hamburg

Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Dirk Külper
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa