Hamburg Journal

Montag, 14. Februar 2022, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 15. Februar 2022, 04:15 bis 04:45 Uhr
Dienstag, 15. Februar 2022, 09:30 bis 10:00 Uhr

Woche der Lockerungen

Seit zwei Wochen sinkt in Hamburg die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen. Die CDU in Hamburg sieht nun die Zeit gekommen, um die Corona-Einschränkungen zu lockern und "Mehr an Freiheit zu wagen". Einen entsprechenden Antrag hat sie für die Bürgerschaftssitzung am kommenden Mittwoch vorgelegt. Konkret will die CDU, dass Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene fallen. Und dort, wo eine Maskenpflicht gilt, weitere Zugangsbeschränkungen aufgehoben werden - wie etwa in Bussen und Bahnen. Auch die Sperrstunde soll entfallen. Nicht unwahrscheinlich ist, dass auch der Senat in seiner wöchentlichen Sitzung am Dienstag schon weitere Lockerungen beschließt und beispielsweise die Sperrstunde und das Alkoholverbot aufhebt.

Weitere Informationen
Ein Polizist überwacht im Hamburger Schanzenviertel die Einhaltung der Sperrstunde. © rtn / Frank Bründel

Corona: Hamburger CDU pocht auf weitere Lockerungen

In der Bürgerschaft will die Hamburger CDU über Lockerungen diskutieren. Unter anderem über den Wegfall der Sperrstunde. mehr

Missstände in Hamburgs U-Haft und Strafvollzug

Ehemalige Gefangene und Strafverteidiger erheben im NDR Hamburg Journal schwere Vorwürfe gegen die Justizbehörde. Sie kritisieren mangelnde psychologische Betreuung und unhaltbare Zustände. Personalmangel unter Beamten und Psychologen habe gravierende Auswirkungen, so die Kritik - insbesondere für psychisch labile Menschen. Versuchten 2018 noch drei U-Häftlinge, sich das Leben zu nehmen, waren es 2020 elf. Auch die vollendeten Suizide stiegen im Vergleichszeitraum von null auf vier. Zusätzlich verschärfe der Pandemieschutz die Situation der Gefangenen.

NDR Bigband feiert "American Cool Jazz"

Es begann in einer Runde befreundeter Musiker in New York, welche sich über die Möglichkeiten ihrer Kunst austauschte und Miles Davis dazu inspirierte, genau diese Idee im Jahr 1949 Gestalt werden zu lassen. Der Cool Jazz wurde geboren. Ein ruhig abgeklärtes aber eben auch sehr feinsinniges Spiel, dessen Facetten sich sofort in der weiteren Musikgeschichte festsetzten. NDR Bigband-Dirigent Jörg-Achim Keller hat die Notenschätze gehoben und sie mit der individuellen Klasse der Hamburger Musikerinnen und Musiker kombiniert. Und so wird dieser Abend in der Elbphilharmonie eine Hommage an Chet Baker und Miles Davis.

Weitere Themen:

- Hamburg morgen
- Valentinstag
- Prozess Versuchter Totschlag

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Gabriela Mirkovic
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel