Stand: 22.04.2013 10:05 Uhr  | Archiv

Quergelesen

Ein Bücherstapel. © dpa / Chromorange Foto: Chromorange
In unserer Rubrik Quergelesen stellen Autorinnen und Autoren aus Niedersachsen ihre Bücher vor.

Die Autorinnen und Autoren, die in der Hallo Niedersachsen Serie Quergelesen vorgestellt werden, leben hier im Land. Sie haben die niedersächsische Landschaft und die Städtchen vor Augen, die sie in ihren Romanen, Krimis oder Sachbüchern beschreiben. Zu lebendigen Bildern werden die Texte bei Hallo Niedersachsen, wenn die Schriftstellerinnen und Schriftsteller daraus vorlesen. Lassen Sie sich von erschreckenden Verdachtsmomenten fesseln, in andere Zeiten versetzen und durch atemraubende Handlungen mitreißen.

Quergelesen am 21. April mit Kurt-Achim Köweker

Quergelesen am 14. April mit Angelika Stucke

Angelika Stuckes neuer Krimi "Brunftzeit" erzählt von drei fitten Rentnern aus Eddinghausen, die sich auf die Hirschrufmeisterschaften vorbereiten und dabei Zeugen eines Verbrechens werden. Sie gehen mit einer besonderen Ermittlerin auf Verbrecherjagd. Sie ist keine Kommissarin, sondern Fußpflegerin.

Die Autorin und ihre Krimis um die ermittelnde Fußpflegerin haben im Leinebergland mittlerweile Kultstatus. So mancher in der Gegend möchte in ihren Geschichten auftauchen und bittet um eine Rolle im nächsten Buch. Die Autorin greift liebend gern Themen aus der Region auf, und das, obwohl sie gar nicht mehr in ihrem Geburtsort Eddinghausen wohnt. Sie lebt seit vielen Jahren in Spanien.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 21.04.2013 | 19:30 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/quergelesen145.html

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr